Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: ALBA kassiert zweite Saisonniederlage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig bringt ALBA die zweite Saisonniederlage bei

06.12.2010, 11:21 Uhr | dpa, dpa

Basketball: ALBA kassiert zweite Saisonniederlage. ALBAs Dragicevic steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. (Foto: imago)

ALBAs Dragicevic steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. (Foto: imago)

ALBA Berlin hat in der Basketball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der achtmalige deutsche Meister verlor bei den New Yorker Phantoms Braunschweig mit 87:95 und kassierte damit die zweite Saisonniederlage. Die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt landeten gegen den Mitteldeutschen BC dagegen einen klaren 83:52-Pflichtsieg und bleiben oben dran. Im Aufwind befinden sich auch die Telekom Baskets Bonn, die bei ratiopharm Ulm mit 87:79 gewannen. Die Artland Dragons setzten sich daheim gegen die Walter Tigers Tübingen mit 93:66 durch.

Den Berlinern waren in Braunschweig die Strapazen der Europapokal-Odyssee deutlich anzumerken. Nach dem Erfolg bei Caserta am Dienstag in Italien hatte der ALBA-Tross fast 35 Stunden für die Rückfahrt benötigt und war erst am Donnerstagabend wieder in der Hauptstadt angekommen. Gegen hochmotivierte Braunschweiger, die den dritten Heimsieg gegen ALBA nacheinander feierten, fehlte den Gästen vor allem in der Verteidigung der letzte Biss, um die Partie zu gewinnen. Der wiedergenesene Marcus Goree war mit 23 Punkten bester Werfer bei den Braunschweigern, bei ALBA kam Derrick Allen auf 17 Zähler.

Frankfurt wahrt makellose Heimbilanz

Frankfurt verteidigte seine weiße Heimweste dagegen dank einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gegen den MBC. Auch die Hessen hatten die Wetterkapriolen auf ihrer Rückreise aus der Ukraine zu spüren bekommen, profitierten aber davon, dass die Gäste einen schwachen Tag erwischt hatten. DaShaun Wood war mit 16 Punkten wieder einmal bester Werfer bei den Frankfurtern.

Aktuell Basketball - News aus BBL und NBA
Foto-Show: "Die neuen Stars der NBA"

Bonn bestätigt seine gute Form

Die Telekom Baskets Bonn feierten einen wichtigen Auswärtssieg in Ulm. Jeremy Hunt war mit 25 Zählern überragender Akteur bei den Rheinländern, bei den Gastgebern überzeugte Nationalspieler Robin Benzing mit 19 Punkten. Den Artland Dragons gelang gegen schwache Tübinger ein Pflichtsieg, zu dem Tyrese Rice 25 Punkte und zehn Assists beisteuerte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017