Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Nowitzkis Mavericks verlieren sechstes Spiel in Folge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzkis Mavericks verlieren sechstes Spiel in Folge

18.01.2011, 08:32 Uhr | t-online.de, dpa, t-online.de, dpa

Nowitzkis Mavericks verlieren sechstes Spiel in Folge. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks verlieren bei den Detroit Pistons. (Foto: AP)

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks verlieren bei den Detroit Pistons. (Foto: AP)

Diesmal spielte Dirk Nowitzki durch. Doch auch 32 Punkte ihres deutschen Superstars konnte die Talfahrt der Dallas Mavericks in der NBA nicht beenden. Die Texaner verloren 89:103 bei den Detroit Pistons und kassierten damit ihre sechste Niederlage in Folge.

Die Teilnahme an den Play-offs ist aber noch nicht gefährdet. Mit 26 Siegen bei 14 Niederlagen belegen die Mavericks den fünften Platz der Western Conference. Die Memphis Grizzlies auf Rang neun haben sieben Erfolge weniger auf ihrem Konto. (Ergebnisse und Tabellen der NBA).

Dallas-Coach: "Diese Leistung ist nicht akzeptabel"

Zwei Tage nach seiner frühen Hinausstellung bei der 70:89-Niderlage gegen die Memphis Grizzlies legte Nowitzki in Detroit stark los. Der Forward verbuchte in der ersten Halbzeit bereits 18 Punkte. Zur Pause lagen die Mavericks beim Stand von 37:41 in Schlagweite. Doch dann schalteten die Pistons einen Gang hoch und lagen zwischenzeitlich sogar mit 20 Punkten in Front.

Dallas-Coach Rick Carlisle war nach de Niederlage entsprechend bedient. "Diese Leistung ist nicht akzeptabel", schimpfte er. Von seinem Team forderte der 51-Jährige: "Wir müssen uns deutlich steigern."

Celtics und Lakers siegen

Ein erfolgreiches Comeback nach neun Spielen Verletzungspause feierte Kevin Garnett. Der Forward erzielte beim 109:106 seiner Boston Celtics gegen die Orlando Magic 19 Punkte. Ray Allen war mit 26 Zählern erfolgreichster Korbjäger der Gastgeber. Auf der Gegenseite verhinderten auch die 33 Punkte von Dwight Howard nicht die Niederlage der Magic.

Einen Sieg feierten auch die Los Angeles Lakers. Beim 101:94 gegen Oklahoma City Thunder waren Kobe Bryant und Pau Gasol mit jeweils 21 Punkten erfolgreich. Russell Westbrook mit 32 Zählern und Kevin Durand (24) waren die besten Werfer bei den Gästen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird NBA-Champion 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal