Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Alba feiert Arbeitssieg, Rekordkulisse in Bremerhaven

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alba feiert Arbeitssieg

15.03.2011, 13:14 Uhr | sid, dpa, dpa, sid

Alba feiert Arbeitssieg, Rekordkulisse in Bremerhaven. Immanuel McElroy (li.) hat für Alba Berlin den Korb fest im Visier. (Foto: imago)

Immanuel McElroy (li.) hat für Alba Berlin den Korb fest im Visier. (Foto: imago)

Alba Berlin hat mit einem Arbeitssieg seinen dritten Platz in der Basketball-Bundesliga (BBL) verteidigt. Zum Abschluss des 26. Spieltages gewann der achtmalige deutsche Meister mit 76:63 (38:33) bei Ligaschlusslicht Giants Düsseldorf.

Nach dem 18. Saisonsieg haben die Albatrosse mit 36:16 Punkten weiter vier Zähler Rückstand auf den Tabellenzweiten Frankfurt Skyliners. Düsseldorf, das Anfang Januar Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg überraschend die erste Saisonniederlage zufügte, bleibt abgeschlagener Letzter.

Alba mit Fehlstart

Dabei war die Mannschaft von Alba-Coach Muli Katzurin zunächst nicht gut in die Partie gestartet. Nach dem ersten Viertel führten die Gastgeber mit 22:15. Anschließend steigerten sich die Berliner und erkämpften sich somit am Ende verdient den Sieg. Derweil haben die Artland Dragons (36:18) auf Rang vier den Anschluss an Berlin halten können.

Basketball - Videos 
Wood erledigt Göttingen

Der Aufbauspieler der Skyliners Frankfurt dreht im letzten Viertel mächtig auf. Video

Rekordkulisse in Bremerhaven

Im Nordderby bei den Eisbären Bremerhaven bezwang das Team aus Quakenbrück die Hanseaten mit 103: 82 (54:42). Der US-Amerikaner Tyrese Rice führte seine Mannschaft vor der Rekordkulisse von 10.120 Zuschauern in der Bremen Arena mit 33 Punkten zum Sieg. "Ich bin sehr glücklich und froh, dass wir gewonnen haben. Entscheidend war, dass wir auf einem sehr hohen Energielevel über 40 Minuten gespielt haben", sagte Dragons-Trainer Stefan Koch.

Im Tabellenkeller hat der BBC Bayreuth nach dem 84:71 (47:39) gegen den TBB Trier wieder Hoffnung geschöpft. Mit 12:40 Punkten verkürzten die Bayreuther den Abstand auf den Nicht-Abstiegsplatz auf zwei Zähler. In einer weiteren Begegnung setzte sich der EnBW Ludwigsburg mit 78:71 (32:30) gegen die Telekom Baskets Bonn durch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal