Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas beendet sportliche Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dallas beendet sportliche Krise

11.04.2011, 14:20 Uhr | sid

Dallas beendet sportliche Krise. Gegen die LA Clippers gut in Form: Dirk Nowitzki. (Foto: imago)

Gegen die LA Clippers gut in Form: Dirk Nowitzki. (Foto: imago)

Dirk Nowitzki hat die sportliche Krise mit den Dallas Mavericks in der NBA beendet. Nach vier Niederlagen in Serie gewannen die Texaner in eigener Halle gegen die Los Angeles Clippers 107:96 und festigten damit ihren dritten Platz in der Western Conference.

Das deutsche Duell in Dallas fand nicht statt, Nationalspieler Chris Kaman konnte wegen einer Zerrung im rechten Knie nicht für die Clippers auflaufen. Mit 20 Punkten, 8 Rebounds und 7 Assists war Nowitzki der wirkungsvollste Spieler in den Reihen der Mavericks, die erst Mitte des dritten Viertels auf die Siegerstraße einbogen.

Corey Brewer macht 20 Punkte

Die entscheidende Phase war rund fünf Minuten vor Schluss, als Dallas mit einem 9:0-Run die Führung von 89:88 auf 98:88 ausbaute. Neben Nowitzki erzielte bei den Mavs auch Nowitzkis Forward-Kollege Corey Brewer 20 Punkte. Für Nowitzki war es das 50. Saisonspiel mit mindestens 20 Zählern.

Memphis Grizzlies erstmals seit fünf Jahren in der Meisterrunde

Als letztes von 16 Teams qualifizierten sich die Memphis Grizzlies für die Play-offs. Memphis bezwang die Sacramento Kings vor heimischem Publikum 101:96, sicherte sich Platz acht im Westen und zog damit erstmals seit fünf Jahren wieder in die Meisterrunde ein.

Platz eins für Chicago Bulls

Zum ersten Mal seit 13 Jahren sicherten sich die Chicago Bulls den Conference-Titel im Osten. Das frühere Team der Superstars Michael Jordan und Scottie Pippen machte Platz eins mit einem 93:82-Erfolg bei den Cleveland Cavaliers klar.

Folgende Teams haben sich für die Play-offs qualifiziert: Western Conference: San Antonio Spurs, Los Angeles Lakers, Oklahoma City Thunder, Dallas Mavericks, Denver Nuggets, Portland Trail Blazers, New Orleans Hornets, Memphis Grizzlies. Eastern Conference: Chicago Bulls, Boston Celtics, Miami Heat, Orlando Magic, Atlanta Hawks, New York Knicks, Philadelphia 76ers, Indiana Pacers.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneiden Nowitzkis Dallas Mavericks in den NBA-Playoffs 2011 ab?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017