Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Keine Entscheidung im Abstiegskampf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Entscheidung im Abstiegskampf

18.04.2011, 09:58 Uhr | sid

Basketball: Keine Entscheidung im Abstiegskampf. Jaivon Harris vom BBC Bayreuth (Foto: imago)

Jaivon Harris vom BBC Bayreuth (Foto: imago)

Entscheidung vertagt: Der zweite Absteiger aus der Basketball Bundesliga wird erst am letzten Spieltag ermittelt. Aufsteiger BBC Bayreuth versäumte es, beim abgeschlagenen Schlusslicht Gloria Giants Düsseldorf den Klassenverbleib vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen und muss damit wie die LTi Gießen 46ers und der Mitteldeutsche BC bis zum kommenden Samstag bangen.

An der Tabellenspitze sicherten sich die Deutsche Bank Skyliners mit einem 78:60-Sieg gegen die Telekom Baskets Bonn Platz zwei. DaShaun Wood, in der vergangenen Woche zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt, führte die Hessen mit 20 Punkten an. Ihre Playoff-Tickets buchten die New Yorker Phantoms Braunschweig und die EWE Baskets Oldenburg.

MBC braucht Sieg gegen Göttingen

Bayreuth scheiterte zwei Tage nach dem Coup gegen Frankfurt in Düsseldorf an den eigenen Nerven. Zur Pause lagen die Oberfranken noch mit 46:43 in Front, am Ende setzten sich die bereits abgestiegenen Rheinländer aber mit 77:73 durch. Auch 19 Punkte von Ekenechukwu Ibekwe konnten die Niederlage der Gäste nicht verhindern.

Die schlechtesten Karten vor dem Showdown hat nun der Mitteldeutsche BC, der beim direkten Konkurrenten LTi Gießen 46ers mit 71:81 verlor. Der MBC (16:50 Punkte) muss nun am letzten Spieltag unbedingt gegen die BG Göttingen gewinnen, die allerdings selbst noch um einen Platz in den Playoffs kämpft. Zudem müssen die Ostdeutschen auf Niederlagen von Gießen (18:48) bei Phoenix Hagen oder Bayreuth (18:48) bei den Brose Baskets Bamberg hoffen. Im Kellerduell führte Zachery Peacock die Gießener mit 22 Punkten und 15 Rebounds fast im Alleingang zum Sieg.

Oldenburg und Braunschweig müssen nicht frühzeitig in den Urlaub

Ihr Playoff-Ticket machten die New Yorker Phantoms Braunschweig und die EWE Baskets Oldenburg perfekt. Vizepokalsieger Braunschweig setzte sich daheim gegen die TBB Trier mit 72:58 durch und hat nun ebenso 38:28 Punkte auf dem Konto wie Oldenburg. Der Meister von 2009 gewann bei ratiopharm Ulm mit 91:86. Überragender Akteur bei den Niedersachsen war Rickey Paulding mit 24 Punkten. Bei den Gastgebern, für die es um nichts mehr ging, kam Nationalspieler Per Günther auf 26 Zähler.

Ludwigsburg und Bremerhaven zittern noch

Die Entscheidung über die letzten beiden Teilnehmer an der K.o.-Runde fällt nun ebenfalls erst am letzten Spieltag. Die EnBW Ludwigsburg und die Eisbären Bremerhaven verpassten es, mit Siegen einen entscheidenden Schritt zu machen. Ludwigsburg kam beim souveränen Tabellenführer Brose Baskets Bamberg mit 61:88 unter die Räder, Bremerhaven kassierte bei den Walter Tigers Tübingen eine unerwartete 71:80-Niederlage. Bei den Tübingern, die ihre Chance auf eine Playoff-Teilnahme bereits vergeben hatten, überragte Chris Oliver mit 30 Punkten und elf Rebounds.

Die Artland Dragons gewannen das bedeutungslose Spiel bei Phoenix Hagen mit 99:93, waren aber zuvor schon nicht mehr vom vierten Rang hinter ALBA zu verdrängen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal