Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Mavericks legen dank überragendem Nowitzki gegen die Lakers vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Video: Nowitzkis Mavs legen gegen die Lakers vor

03.05.2011, 12:33 Uhr | dpa, sid

Ein überragender Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks in der NBA gleich zum Auftakt des Play-off-Viertelfinals gegen Meister Los Angeles Lakers einen wichtigen Auswärtssieg gefeiert. Die Texaner gewannen in Los Angeles mit 96:94 und führen nun in der Serie "best of seven" mit 1:0. Dabei war der deutsche Basketballstar mit 28 Punkten bester Werfer der Mavericks und holte zudem die meisten Rebounds (14).

Den Lakers, die den Großteil der Partie geführt hatten, reichten selbst die 36 Punkte von Kobe Bryant nicht. Die zweite Partie wird am Mittwoch ebenfalls in Los Angeles ausgetragen.

Nowitzki: "Wir haben nie aufgegeben"

"Kobe war heute unglaublich", sagte Nowitzki über die Leistung des 13-maligen All-Star-Spielers, "aber wir haben nie aufgegeben, und als es darauf ankam, haben wir wirklich gut und eiskalt getroffen."


Bryant vergibt letzte Chance zum Ausgleich

Nach einem 44:53-Pausenrückstand hatte Nowitzki sein Team 20 Sekunden vor dem Ende durch zwei Freiwürfe mit 95:94 in Führung gebracht. Anschließend verwandelte Mitspieler Jason Kidd 3,1 Sekunden vor der Schlusssirene jedoch nur einen seiner beiden Versuche von der Freiwurflinie. Erst als Lakers-Star Kobe Bryant seinen letzten Wurf nicht zum möglichen Ausgleich im Korb unterbringen konnte, durften die Gäste jubeln.

Jackson: "So kannst du solche Spiele nicht gewinnen"

Lakers-Coach Phil Jackson konnte nicht fassen, dass sein Team nach der komfortablen 60:44-Führung noch verlor: "Die Spieler fühlen sich, als hätten sie den Sieg aus der Hand gegeben. Man trifft vorne ein paar Mal nicht, macht unnötige Fouls, die dem Gegner Freiwürfe bringen - so kannst du solche Spiele nicht gewinnen."

Bulls zu Hause geschlagen

Mit einer überraschenden Heimniederlage starteten derweil die Chicago Bulls ins Viertelfinale. Die beste Mannschaft der regulären Saison verlor 95:103 gegen die Atlanta Hawks um den überragenden Topscorer Joe Johnson (34 Punkte). Zudem bangen die Bulls vor dem zweiten Spiel am Mittwoch ebenfalls in eigener Halle um den Einsatz ihres Superstars Derrick Rose, der kurz vor der Schlusssirene umknickte und humpelnd die Halle verließ.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneiden die Dallas Mavericks im Western-Conference-Halbfinale gegen die L.A. Lakers ab?
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017