Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL-Play-offs: ALBA und Artland verlieren daheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - Bundesliga  

ALBA und Artland verlieren daheim

09.05.2011, 11:57 Uhr | dpa

BBL-Play-offs: ALBA und Artland verlieren daheim. ALBA Berlins Dragicevic (Mitte) versucht sich gegen die Oldenburger Stevic (li.) und Bogdanovic durchzusetzen. (Foto: dpa)

ALBA Berlins Dragicevic (Mitte) versucht sich gegen die Oldenburger Stevic (li.) und Bogdanovic durchzusetzen. (Foto: dpa)

ALBA Berlin hat in den Play-offs der Basketball-Bundesliga den vorzeitigen Halbfinal-Einzug verpasst. Der achtmalige Champion verlor in der heimischen O2 World gegen die EWE Baskets Oldenburg mit 86:99 (51:46) und musste damit in der Serie "best of five" im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen.

Basketball - Videos 
Matchball abgewehrt

Die EWE Baskets Oldenburg erzwingen ein viertes Playoff-Spiel gegen ALBA Berlin. Video

Einen großen Schritt in Richtung Vorschlussrunde machten die New Yorker Phantoms Braunschweig. Der Pokalfinalist gewann Spiel drei bei den Artland Dragons mit 79:64 (36:36) und kann den Einzug ins Halbfinale damit am Dienstag vor eigenem Publikum perfekt machen.

Berlins Spielmacher Rochestie enttäuscht

ALBA konnte vor 10.733 Zuschauern nicht an die starke Leistung aus dem ersten Heimspiel anknüpfen, als die Hauptstädter die Niedersachsen mit 95:68 aus der Halle gefegt hatten. Das Team von Trainer Muli Katzurin tat sich gegen die aggressiv zu Werke gehenden Gäste von Beginn an schwer, ging aber dennoch mit einer knappen Führung in die Pause.

Die Oldenburger, Meister von 2009, wehrten sich aber vehement gegen das frühzeitige Ausscheiden. Vor allem Eddie Gill, mit 27 Punkten bester Werfer, und Rickey Paulding (24) bekamen die Hausherren nicht unter Kontrolle. Bei ALBA enttäuschte zudem Spielmacher Taylor Rochestie, der auf lediglich sechs Punkte und fünf Assists kam. Bester Berliner Schütze war Julius Jenkins mit 19 Zählern.

Brendon Thomas der überragende Braunschweiger Akteur

Im Niedersachsenderby haben die Phantoms Braunschweig nun die besseren Karten in der Hand. Das Team von Trainer Sebastian Machowski setzte sich in der mit 3000 Zuschauern ausverkauften Quakenbrücker Artland Arena dank einer starken zweiten Halbzeit verdient durch. Nachdem die Dragons die Partie vor der Pause noch ausgeglichen gestalten konnten, zogen die Gäste im dritten Viertel auf zehn Punkte davon.

Überragender Akteur bei den Braunschweigern war Brendon Thomas mit 21 Punkten und sieben Rebounds. Bei den Dragons wusste Bryan Bailey mit 20 Zählern zu überzeugen. Am Sonntag können Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg gegen die Eisbären Bremerhaven und die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt gegen die BG Göttingen das Weiterkommen perfekt machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Deutscher Basketball-Meister 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal