Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Nowitzki und Dallas fehlt noch ein Sieg zum Finaleinzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki und Dallas vor dem Finaleinzug

24.05.2011, 12:02 Uhr | sid



Der Traum ist wieder ein Stück näher gerückt. Nach einer erneuten Glanzvorstellung von Dirk Nowitzki trennt die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nur noch ein Sieg vom Finale. Die Texaner gewannen im Play-off-Halbfinale (vier Siege nötig) das vierte Spiel bei den Oklahoma City Thunder mit 112:105 nach Verlängerung und können sich bei einer 3:1-Führung am Mittwoch in eigener Halle ihren Platz in der Endspielserie gegen die Chicago Bulls oder die Miami Heat sichern.

Nowitzki bewies 6,4 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit seine Nervenstärke und führte Dallas mit zwei verwandelten Freiwürfen in einem schon verloren geglaubten Spiel noch in die Verlängerung. "Wir sind halt eine erfahrene Mannschaft, und als wir am Ende endlich Rebounds holten und den Angriff der Thunder stoppen konnten, hat das auch unserem Angriff geholfen", fasste der deutsche Nationalspieler die nervenaufreibende Schlussphase zusammen.

Nowitzki kann machen, was er will

Bis fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit hatte es vor 18.203 Zuschauern noch nach dem zweiten Erfolg für Oklahoma City ausgesehen. Die Gastgeber führten mit 99:84 und hatten das Spiel durchgehend im Griff. Dann kam der große Auftritt von Dirk Nowitzki: Der Deutsche konnte machen, was er wollte, am Ende landete der Ball immer im Korb.

"Ich kann mich nicht daran erinnern, in den letzten Minuten einen geplanten Spielzug gespielt zu haben. Wir sind einfach nach vorne gelaufen und haben frei gespielt", sagte der Würzburger, der insgesamt 40 und zwölf der letzten 15 Punkte der Mavericks erzielte. Mit den verwandelten Freiwürfen Sekunden vor der Schlusssirene der regulären Spielzeit sorgte er für den ersten ausgeglichenen Stand seit dem 0:0.

Sonderlob von NBA-Legende Magic Johnson

"Dirk, du bist der beste Spieler dieser Play-offs", sagte NBA-Legende Magic Johnson nach dem Spiel im Fernsehsender ESPN, "so eine Leistung habe ich noch nie gesehen." Und auch Thunder-Topscorer Kevin Durant wusste, wer das Spiel entschieden hatte. "Dirk Nowitzki war super", sagte der 22-Jährige, der mit 29 Punkten zwar bester Werfer der Gastgeber war, sich vor allem in der Schlussphase aber entscheidende Fehlwürfe und insgesamt neun Ballverluste leistete.

In der Verlängerung dominierten die Mavericks mit einer aggressiven Verteidigung. Beim Stand von 105:105 verwandelte Jason Kidd nach Vorlage von Nowitzki einen Dreier, danach fiel Oklahoma in sich zusammen. "Wir können uns über unsere Leistung freuen. Wir lagen mit 15 Punkten zurück und haben es doch geschafft", sagte Nowitzki nach dem neunten Sieg aus den vergangenen zehn Play-off-Partien. Ein weiterer in heimischer Halle am Mittwoch würde den Traum vom zweiten Finaleinzug nach 2006 endgültig wahr werden lassen.

Geldstrafe für Joakim Noah

Dort könnten die Mavs wie vor fünf Jahren auf die Miami Heat treffen. Vor dem vierten Duell mit den Chicago Bulls lag das Team um die Superstars LeBron James und Dwyane Wade in der best-of-seven-Serie mit 2:1 in Führung. Noch vor der Partie wurde Bulls-Center Joakim Noah von der NBA mit einer Geldstrafe von umgerechnet 35.500 Euro belegt. Der Sohn des ehemaligen französischen Tennisprofis Yannick Noah hatte während der dritten Spiels einen Zuschauer von der Bank aus wüst beschimpft.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommen die Mavericks in den NBA-Playoffs?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal