Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Überragender Nowitzki führt Dallas zum Ausgleich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Überragender Nowitzki führt Dallas zum Ausgleich

03.06.2011, 11:18 Uhr | dapd, sid, dpa

Dirk Nowitzki hat seine Dallas Mavericks im zweiten Finalspiel der NBA zu einem ganz wichtigen Auswärtssieg bei den Miami Heat geführt. Nach einer grandiosen Aufholjagd im Schlussviertel gewannen die Texaner die Partie noch mit 95:93 und konnten somit in der Endspielserie zum 1:1 ausgleichen.

Knapp sieben Minuten vor dem Ende hatten die Gastgeber bereits mit 88:73 geführt und sahen wie der Sieger aus. Mit einem 22:5-Endspurt drehte Dallas jedoch noch die Partie. "Wir haben über das gesamte Feld Druck gemacht und waren in der Verteidigung bissig", sagte Nowitzki nach dem Match. "Wir haben zwar einige Offensiv-Rebounds zugelassen, aber sind bissig geblieben."

Wade mit starker Leistung

Nowitzki, der aufgrund eines Sehnenrisses im linken Mittelfinger leicht gehandicapt war, fand in der ersten Halbzeit schwer ins Spiel und traf nur drei seiner zehn Wurfversuche aus dem Feld. Miamis Superstar Dwyane Wade, der in der Finalserie 2006 der überragende Akteur war, war im ersten Abschnitt dagegen nicht zu stoppen.

Mit 21 seiner insgesamt 36 Punkte sorgte er dafür, dass die Gastgeber nach einem 42:51-Rückstand noch mit einem 51:51 in die Halbzeit gehen konnten. Im dritten Viertel zog dann Miami nach einigen Ballverlusten der Mavericks auf 71:61 davon.

Grandioses Finish von Nowitzki

Im Schlussabschnitt schien die Partie beim 88:73 schon entschieden. Doch 58 Sekunden vor dem Ende erzielte Nowitzki den Ausgleich und sorgte eine halbe Minute später mit seinem ersten Dreier sogar für die 93:90-Führung. Nach dem erneuten Ausgleich der Heat war es wieder der deutsche Nationalspieler, der 3,6 Sekunden vor der Schlusssirene mit einem Korbleger den wichtigen Auswärtssieg sicherte. "Wir sind mental zusammengebrochen", sagte Wade. "Totaler Kollaps", titelte der "Miami Herald" treffend in seiner Freitagausgabe. Insgesamt erzielte Nowitzki 24 Zähler, sieben davon in der letzten Minute.

"Historisches Comeback"

"Glaubt an euch, wir können das Spiel noch drehen, aber wir müssen sie defensiv stoppen", hatte Trainer Rick Carlisle seinem Team in den Auszeiten immer wieder gesagt. Und er behielt Recht. "Historisches Comeback", kommentierten die "Dallas Morning News". Seit 1997 hatte kein Klub mehr in einem NBA-Finale einen 15 Punkte-Rückstand im Schlussviertel noch aufgeholt.

Dallas jetzt mit drei Heimspielen in Folge

Nowitzki hingegen warnte vor zuviel Euphorie: "Du kannst nicht hier einen emotionalen Sieg holen und dann nach Hause gehen und gleich wieder das ganze Momentum herschenken. Von daher müssen wir unser bestes Spiel in der dritten Partie zeigen." Man habe sich selbst ein Loch gebuddelt und müsse da jetzt wieder rauskommen, analysierte Wade. James sprach von einer "schweren Herausforderung für uns, aber wir freuen uns drauf." Die kommenden drei Partien in der Neuauflage des Endspiels von 2006 finden ab Sonntag in Dallas statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Gewinnt Dirk Nowitzki mit Dallas die NBA-Finals 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal