Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Bamberg gewinnt erstes Final-Duell gegen Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bamberg startet mit Sieg

06.06.2011, 12:19 Uhr | dpa, sid

Bamberg gewinnt erstes Final-Duell gegen Berlin. Der Bamberger Predrag Suput (Mitte) macht gegen den Berliner Yassin Idbihi (li.) zwei Punkte. (Foto: dpa)

Der Bamberger Predrag Suput (Mitte) macht gegen den Berliner Yassin Idbihi (li.) zwei Punkte. (Foto: dpa)

Der Titelverteidiger gibt sich keine Blöße: Brose Baskets Bamberg ist mit einem Sieg in die Endspielserie um die deutsche Basketball-Meisterschaft in der BBL gestartet. Die Oberfranken bezwangen Gegner ALBA Berlin im ersten Spiel der Finalserie nach dem Modus "Best of five" mit 90:76 (42:38). Damit feierten sie vor heimischer Kulisse den ersten von drei notwendigen Siegen für den Gewinn ihres vierten Meistertitels.

Lange war die Partie ausgeglichen, erst im letzten Viertel konnte sich das Team von Trainer Chris Fleming entscheidend absetzen und den hart erkämpften Heimerfolg einfahren. Die zweite Partie steigt am kommenden Mittwoch in der Hauptstadt.

ALBA wechselt Startformation aus

In eigener Halle kamen die Bamberger besser ins Spiel und führten schnell mit 5:0. Nachdem Berlin daraufhin seine komplette Startformation auf die Bank setzte, wurden die Hauptstädter besser und schafften durch Julius Jenkins noch im ersten Viertel den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Ausgeglichene Partie

In der Folge entwickelte sich eine enge Partie, keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Nach einem Treffer von Kyle Hines gingen die Gastgeber mit vier Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause. Nach einigen Fehlwürfen gab der dreimalige Meister das Heft im dritten Abschnitt aber kurzzeitig aus der Hand. Mit einem versenktem Dreier zum 51:47 stellte Casey Jacobsen den alten Abstand wieder her. Vier Punkte in Serie des eingewechselten Berliners Derrick Allen hielten das Spiel aber offen.

"Haben viele kleine Fehler gemacht"

Erst in den letzten Minuten des Viertels setzten sich die Bamberger ab und gingen mit einem Polster von sieben Punkten in die letzten zehn Minuten. "Wir dürfen diese Runs nicht abgeben, wenn wir Meister werden wollen. Wir haben viele kleine Fehler gemacht", beklagte Yassin Idbihi die Niederlage. Im vierten Viertel geriet der Sieg des besten Teams der Vorrunde nicht mehr in Gefahr.

Dabei hatte Alba, das 2008 letztmals den Titel holte, im Halbfinale noch alle drei Auswärtsspiele bei den Frankfurt Skyliners gewonnen. Topscorer der Partie war der Bamberger Hines mit 15 Punkten. Bei den Gastgebern war Allen mit 13 Zählern bester Werfer. Nach dem Erfolg fehlen den Bambergern nur noch zwei Siege zu ihrer vierten deutschen Meisterschaft und zu ihrem zweiten Double nach 2010.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017