Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-EM: Die Ersatz-Showbühne der NBA-Stars

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM als Ersatz-Showbühne der NBA-Stars

26.02.2013, 14:44 Uhr | dpa

Basketball-EM: Die Ersatz-Showbühne der NBA-Stars. Tony Parker und Dirk Nowitzki treffen mehrmals im Jahr in der NBA aufeinander. (Quelle: dpa)

Tony Parker und Dirk Nowitzki treffen mehrmals im Jahr in der NBA aufeinander. (Quelle: dpa)

Stell Dir vor, es ist Europameisterschaft - und alle spielen mit. Das könnte das Motto bei den diesjährigen Titelkämpfen in Litauen sein. In den vergangenen Jahren machten viele europäische NBA-Stars um die Turniere mit dem Nationalteam einen großen Bogen, weil ihnen die Strapazen zwischen den kräftezehrenden Spielzeiten in der nordamerikanischen Profi-Liga zu groß waren. Nun ist die EM für viele Profis eine willkommene Gelegenheit, endlich wieder Basketball zu spielen.

Ausruhen können sich Dirk Nowitzki, Pau Gasol, Tony Parker und Co. auch danach noch, schließlich ist es derzeit sehr unwahrscheinlich, dass die Saison in der NBA wie geplant am 2. November startet. "Es wird eine ganz starke EM", prophezeit Nowitzki.

Übersicht Spielplan und Ergebnisse der Basketball-EM 2011
Special Die Basketball-EM 2011

Nur zwei Olympia-Tickets werden direkt vergeben

Nicht nur der NBA-Champion will sich den Traum von der Olympia-Teilnahme - für den Deutschen wäre es die zweite - erfüllen. Neben der Aussperrung der Spieler durch die NBA-Teambesitzer ist die Vergabe der London-Tickets ein Grund, warum sich bei der EM so viele Superstars vom 31. August bis 18. September in Litauen tummeln werden. Dort werden allerdings nur zwei Tickets direkt vergeben - an den Sieger und den anderen Finalisten. Die Teams auf den Plätzen drei bis sechs qualifizieren sich für ein zusätzliches Qualifikationsturnier, das für den 2. bis 8. Juli 2012 an einem noch nicht bekannten Ort geplant ist.

Dort werden dann drei weitere Olympia-Tickets vergeben. Insgesamt zwölf Teams nehmen teil: vier aus Europa, drei aus Amerika, zwei aus Asien, zwei aus Afrika (Angola, Nigeria) und eins aus Ozeanien. Vor drei Jahren sicherte sich Deutschland auf diesem Weg die Teilnahme an den Sommerspielen 2008.

Spanien will den Titel verteidigen

"Wenn selbst der MVP der NBA-Finalserie dabei ist, gibt es keinen Zweifel daran, dass diese EM eine der stärksten aller Zeiten wird", sagte Serbiens Trainer-Veteran Dusan Ivkovic über Nowitzki. Er ist mit seinem Team Vorrundengegner der deutschen Nationalmannschaft. Auch Bundestrainer Dirk Bauermann ist von der gestiegenen Qualität der Titelkämpfe überzeugt. "Der europäische Basketball ist sowieso unglaublich stark, das haben die vergangenen Jahre gezeigt. Und jetzt hat fast jedes Team auch noch seine NBA-Stars dabei, das wird eine fantastische Veranstaltung", sagte Bauermann.

In Nowitzki und Center Chris Kaman hat die deutsche Mannschaft zwei NBA-Stars dabei, doch damit ist sie längst nicht Favorit. Topkandidat auf den Sieg ist Titelverteidiger Spanien, der in den Brüdern Pau (Los Angeles Lakers) und Marc Gasol (Memphis Grizzlies), Rudy Fernandez (Dallas Mavericks), Jose Calderon (Toronto Raptors), Ricky Rubio (Minnesota Timberwolves) und dem erst vor einigen Wochen eingebürgerten Serge Ibaka von den Oklahoma City Thunder gleich sechs NBA-Spieler dabei hat. Entsprechend selbstbewusst treten die Iberer auf. "Unser Ziel ist der Titel", erklärte Pau Gasol.

Zwei deutsche Gruppengegner mit NBA-Spielern

Doch die Konkurrenz für die Spanier ist riesig. In der deutschen Gruppe haben die Franzosen das größte Kontingent an NBA-Akteuren. Die Equipe Tricolore hat in Parker von den San Antonio Spurs den nach Meinung von Nowitzki "wohl besten Spielmacher der Welt". Hinzu kommen Boris Diaw (Charlotte Bobcats), Nicolas Batum (Portland Trail Blazers) und Joakim Noah von den Chicago Bulls. Auch für sie ist London das Ziel. "Wir wollen unbedingt zu Olympia", sagte Parker.

Ein weiterer deutscher Gruppengegner schickt ein NBA-Trio ins Rennen. Italien will mit Andrea Bargnani (Toronto Raptors), Danilo Gallinari (Denver Nuggets) und Marco Belinelli (New Orleans Hornets) die Enttäuschungen der vergangenen Jahre vergessen machen.

Foto-Serie mit 5 Bildern

England kann Versicherung für Gordon nicht bezahlen

Vize-Weltmeister Türkei, auf den das deutsche Team in der Zwischenrunde treffen könnte, hat in Ömer Asik (Chicago Bulls) und Enes Kanter (Utah Jazz) zwei NBA-Center sowie Hedo Turkoglu (Orlando Magic) einen erfahrenen Flügelspieler dabei. Selbst Außenseiter wie Georgien mit Zaza Pachulia (Atlanta Hawks) und Olympia-Gastgeber Großbritannien mit Luol Deng (Chicago Bulls) reisen mit NBA-Verstärkung nach Litauen. Die Engländer müssen allerdings auf Ben Gordon (Detroit Pistons) verzichten, weil sich der Verband die teure Versicherung für den NBA-Profi nicht leisten konnte.

"Das wird ein Basketball-Fest", sagte Litauens Korbjäger-Legende Arvydas Sabonis, von 1995 bis 2003 selbst für die Portland Trail Blazers in der NBA aktiv, überschwänglich. Vier der vergangenen fünf MVPs der EM waren NBA-Profis, vor sechs Jahren Dirk Nowitzki. Die Kandidatenliste in diesem Jahr ist so lang wie noch nie. Der Spielplan der Basketball-EM 2013

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt das deutsche Team bei der Basketball-EM 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal