Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball-EM: Spanien bricht gegen Türkei völlig ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien bricht gegen die Türkei ein - Frankreich gewinnt Krimi

26.02.2013, 14:45 Uhr | sid

Basketball-EM: Spanien bricht gegen Türkei völlig ein. Spaniens Jose Calderon (re.) setzt gegen den türkischen Nationalspieler Enes Kanter zum Wurf an. (Quelle: dpa)

Spaniens Jose Calderon (re.) setzt gegen den türkischen Nationalspieler Enes Kanter zum Wurf an. (Quelle: dpa)

Titelverteidiger Spanien hat bei der Basketball-EM in Litauen böse gepatzt und beim überraschenden 57:63 (38:35) gegen die Türkei im letzten Vorrundenspiel die erste Niederlage kassiert. Die Iberer, am Mittwoch in der Hauptstadt Vilnius erster Zwischenrunden-Gegner der deutschen Mannschaft, nehmen damit einen Sieg und eine Niederlage mit in den Kampf um das Viertelfinale.

In Panevezys lag der Ex-Weltmeister auch ohne NBA-Star Pau Gasol von den Los Angeles Lakers lange Zeit auf Siegkurs, ging kurz nach Beginn des Schlussviertels mit 57:49 in Führung. Danach verlor der Favorit aber völlig die Linie, erzielte in den letzten 9:58 Minuten keinen einzigen Punkt mehr und verlor einen desaströsen Schlussabschnitt mit 2:16.

Übersicht Spielplan und Ergebnisse der Basketball-EM 2011
Basketball-EM Spielplan der Zwischenrunde
Special Die Basketball-EM 2011

Deutschland trifft auf den Spanien-Bezwinger

Nach dem Überraschungs-Erfolg gehen die Türken ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Zwischenrunde, die sie schon zuvor durch Polens 81:88 (31:39)-Niederlage gegen Großbritannien erreicht hatten. Gegen die Türken muss Deutschland in der zweiten Turnierphase am Freitag spielen, zum Abschluss geht es am Sonntag gegen Litauen. Das Spitzenspiel der deutschen Vorrundengruppe entwickelte sich zu einem hochklassigen Krimi: Am Ende gewann Frankreich 97:96 (80:80, 43:41) nach Verlängerung gegen Serbien.

Italien und Israel ohne Chancen auf die Zwischenrunde

Israel hat sich derweil mit einem Sieg von der EM verabschiedet. Im fünften und letzten Vorrundenspiel setzte sich das Team von Trainer Arik Shivak mit 96:95 (84:84, 49:41) nach Verlängerung gegen Italien durch. Beide Mannschaften hatten in der deutschen Gruppe B schon vor dem Duell alle Chancen auf das Erreichen der Zwischenrunde verspielt.

Im Topspiel der Gruppe D kassierte Slowenien beim 64:65 (30:34) gegen die weiter ungeschlagenen Russen die erste Niederlage. Griechenland sicherte sich durch ein 74:69 (44:27) gegen Kroatien Platz eins in der Gruppe C. Der Spielplan der Basketball-EM 2013


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt das deutsche Team bei der Basketball-EM 2011?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal