Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: NBA-Star Kobe Bryant vor Wechsel nach Italien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bryant: "Es wäre ein Traum für mich"

29.09.2011, 11:17 Uhr | sid, dapd

Basketball: NBA-Star Kobe Bryant vor Wechsel nach Italien. Kann sich ein Engagement in Italien immer mehr vorstellen: NBA-Superstar Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers. (Quelle: imago)

Kann sich ein Engagement in Italien immer mehr vorstellen: NBA-Superstar Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers. (Quelle: imago)

Zurück in die Vergangenheit? Kobe Bryants Gastauftritt in Italien nimmt offenbar konkrete Formen an. "Das ist gut möglich. Es gibt eine Möglichkeit, die wir in den vergangenen Tagen diskutiert haben", sagte der NBA-Star der Los Angeles Lakers der "Gazzetta dello Sport" bei einem Sponsorenbesuch in Mailand. Als größter Interessent gilt Virtus Bologna. Der Basketball-Klub hat dem fünfmaligen NBA-Champion nach eigenen Angaben schon mehrere konkrete Angebote unterbreitet. Derzeit wird laut dem Verein ein Deal über 2,5 Millionen US-Dollar für zehn Spiele zwischen dem 9. Oktober und dem 16. November verhandelt.

Sollte die anstehende NBA-Saison wegen des Finanzstreits, auch Lockout genannt, zwischen Spielern und Liga teilweise oder ganz ausfallen, dürfte Bryant sich für das Land entscheiden, in dem er fünf Jahre seiner Kindheit verbracht und die Sprache dort gelernt hatte. "Es wäre ein Traum für mich", sagte Bryant.

Einjahresvertrag schon beschlossene Sache?

"Wir führen Gespräche und werden sehen, was daraus wird", sagte der 1,98 Meter große Shooting Guard. Bologna hatte dem 13-maligen Allstar zudem angeblich einen mit 6,7 Millionen Dollar (umgerechnet 5,6 Millionen Euro) dotierten Einjahresvertrag angeboten. Der 33-Jährige denkt wegen des Lockouts seit längerer Zeit über ein Engagement in Europa nach. Der türkische Spitzenklub Besiktas Istanbul hatte bereits Ende Juli Interesse an Bryant bekundet.

Noch immer keine Einigung im Tarifstreit

In Sachen Lockout trafen sich Spieler und Liga-Offizielle am vergangenen Dienstag in New York erneut zu Verhandlungen zur Beendigung des Streiks. Die Gespräche sollten in den kommenden Tagen fortgesetzt werden, Ergebnisse wurden zunächst nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017