Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Dragons und Eisbären feiern den zweiten Saisonsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dragons nur knapp an Pleite vorbei

19.10.2011, 22:12 Uhr | sid

Basketball: Dragons und Eisbären feiern den zweiten Saisonsieg. Matchwinner: David Holston führte die Dragons zum Sieg. (Quelle: imago)

Matchwinner: David Holston führte die Dragons zum Sieg. (Quelle: imago)

Das war knapp. Die Artland Dragons Quakenbrück haben in der Basketball-Bundesliga BBL eine Heimpleite gerade noch verhindert. Die Niedersachsen lagen in eigener Halle gegen die sieglosen Walter Tigers Tübingen fünf Sekunden vor Schluss 90:93 zurück, als Darren Fenn mit einem Dreier doch noch die Verlängerung erzwang. Dort setzten sich die "Drachen" mit 15:10 durch und kamen im vierten Spiel zum zweiten Saisonsieg. Der Endstand war 108:103 (93:93, 38:48).

David Holston war mit 24 Punkten der überragender Werfer bei Artland. Darren Fenn und Nathan Peavy steuerten jeweils 20 Zähler bei. Bester Schütze der Partie aber war Tübingens Vaughn Duggins mit 27 Punkten.

Holston wird zum Matchwinner

Die Dragons erwischten in der heimischen Artland-Arena einen katastrophalen Start und lagen vor der Pause zwischenzeitlich mit 15 Punkten zurück. Mit einem starken dritten Viertel kämpften sich die Gastgeber aber zurück in die Partie. In der Verlängerung avancierte Holston mit acht Punkten zum Matchwinner für die Gastgeber.

Bremerhaven setzt sich im Derby durch

Der zweite Saison-Erfolg gelang auch den Eisbären Bremerhaven. Die Mannschaft von Trainer Doug Spradley setzte sich im Nordduell gegen die BG Göttingen mit 77:63 (36:32) durch und kletterte wie Quakenbrück ins breite Tabellenmittelfeld. Bei den Eisbären kam Zachery Peacock auf 15 Punkte. 14 Zähler erzielte sein Mannschaftskamerad Chris McNaughton. Bei den Göttingern war Paris Horne mit 13 Punkten erfolgreichster Schütze.

Bremerhaven hatte mit Göttingen nur zu Beginn ein wenig Mühe. Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Gastgeber aber kontinuierlich ab und feierten den zweiten Heimsieg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welches Team zieht als bestes Team in die BBL-Playoffs ein?
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017