Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Alba Berlin rettet Ehre der deutschen Korbjäger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berlin gewinnt, München und Frankfurt lecken ihre Wunden

22.11.2011, 22:03 Uhr | sid, dpa

Alba Berlin rettet Ehre der deutschen Korbjäger. Alba Berlins DaShaun Wood (li.) zieht zum Korb.  (Quelle: dpa)

Alba Berlins DaShaun Wood (li.) zieht zum Korb. (Quelle: dpa)

Alba Berlin hat die Ehre der deutschen Mannschaft am zweiten Spieltag des Eurocup gerettet und als einziges Team einen Sieg einfahren können. Die Albatrosse besiegten zuhause die Korbjäger von KK Buducnost Voli aus Montenegro mit 86:68 (39:32) und feierten damit den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel. Dagegen musste Bayern München beim zweiten Auftritt auf internationalem Parkett Lehrgeld zahlen, während die Skyliners Frankfurt immer tiefer in die Krise schliddern.

Berlin setzte zwei Tage nach dem umjubelten Sieg in der Bundesliga gegen Meister und Erzrivale Brose Baskets Bamberg auch im Eurocup ein Ausrufezeichen. Dank eines überragenden DaShaun Wood, der 23 Punkte erzielte, konnten die 7085 Zuschauer in der heimischen O2-Arena feiern.

Bayern mit zu viel Respekt in Zagreb

Derweil haben die Basketballer von Bayern München die erste Niederlage hinnehmen müssen. Eine Woche nach dem Heim-Coup gegen den italienischen Vertreter Benetton Treviso unterlag das Team von Trainer Dirk Bauermann beim kroatischen Club Cedevita Zagreb unglücklich mit 64:70 (30:33). Anders als beim Heimsieg gegen Treviso agierten die Münchner in Kroatien mit zu viel Respekt.

Bester Werfer war Chevon Troutman mit 18 Punkten, bei den Hausherren kam Dontaye Draper auf 15 Zähler. Damit hat der Bundesliga-Neuling, der mit einer Wildcard in den europäischen Wettbewerb eingezogen war, in der Gruppe G nach zwei Spielen eine ausgeglichene Bilanz. Dritter Gegner der Bayern-Basketballer ist Spartak St. Petersburg. Die Gruppenersten und -zweiten erreichen die 16 Klubs umfassende Zwischenrunde.

Frankfurt kassiert achte Niederlage in Folge

Während sich die Bayern noch berechtigte Hoffnungen machen können, diese zu erreichen, haben die Fraport Skyliners Frankfurt nach nun Niederlagen in zwei Spielen einen echten Fehlstart zu verkraften. Frankfurt verlor in eigener Halle gegen den spanischen Gruppenfavoriten Gran Canaria mit 58:71 (33:32) und steht damit in der Gruppe E mit dem Rücken zur Wand.

Vor 1430 Zuschauern in der Fraport Arena konnten auch 20 Punkte von Jon Leuer die Pleite nicht verhindern. Für die kriselnden Skyliners war es die achte Pflichtspiel-Niederlage in Serie. Neben Leuer überzeugte bei den ersatzgeschwächten Frankfurtern Jimmy McKinney mit 15 Zählern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal