Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Nowitzkis Mavericks schlagen Phoenix Suns

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dallas Mavericks bezwingen Lieblingsgegner Phoenix Suns

31.01.2012, 10:04 Uhr | dpa

NBA: Nowitzkis Mavericks schlagen Phoenix Suns. Dirk Nowitzki erzielte im zweiten Spiel nach seiner Verletzung nur zehn Punkte. (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki erzielte im zweiten Spiel nach seiner Verletzung nur zehn Punkte. (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki suchte auch im zweiten Spiel nach seiner einwöchigen Regenerationspause seine Topform. Dennoch gewannen die Dallas Mavericks bei den Phoenix Suns mit 122:99. Nowitzki steuerte nur zehn Punkte in 28 Minuten Spielzeit bei. Delonte West war mit 25 Punkten bester Werfer beim dritten Erfolg des NBA-Meisters in Folge.

"Meine Beine werden stärker. Die Schwellung in meinem Knie ist abgeklungen. Es wird besser", sagte Nowitzki nach dem Spiel.

Phoenix ohne Steve Nash

Neben West waren Vince Carter (21) und Shawn Marion (20) beste Werfer bei den Mavericks. Jason Terry, der gegen die Spurs mit 34 Punkten noch bester Mann auf dem Feld war, steuerte diesmal nur elf Zähler bei. Phoenix, das auf Steve Nash (Oberschenkelprellung) verzichten musste, konnte das Spiel nur in den ersten zehn Minuten wirklich offen halten. Schon nach zwei Vierteln lag Dallas mit komfortablen 18 Punkten vorne - und verspielte den Vorsprung anders als gegen die Spurs am Vortag diesmal nicht.

Nowitzki ohne Drei-Punkte-Wurf

Nowitzki konnte nur vier von zehn Versuchen aus dem Feld verwandeln, wobei ihm kein Drei-Punkte-Wurf gelang. Eine bessere Quote hatte West, der neun von zwölf Versuchen versenkte und bei fünf von sechs Dreiern erfolgreich war. "Es wurde Zeit, dass Delonte einmal großen Einfluss auf ein Spiel nimmt", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle.

Oklahoma City vor der Brust

Die Suns bleiben damit der aktuelle Lieblingsgegner der Mavericks. Die letzten acht Vergleiche gingen allesamt an die Texaner. Nun empfängt Dallas in eigener Halle Oklahoma City, die mit 16 Siegen aus 20 Spielen das beste Team der Western Conference stellen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal