Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks verlieren auch in Cleveland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur Nowitzki stark: Mavericks "zu alt und zu langsam"

06.02.2012, 10:00 Uhr | sid, dpa

NBA: Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks verlieren auch in Cleveland. Nowitzki hechelt mit den Dallas Mavericks derzeit in der NBA nur hinterher. (Quelle: Reuters)

Nowitzki hechelt mit den Dallas Mavericks derzeit in der NBA nur hinterher. (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki kommt besser in Fahrt, seine Dallas Mavericks sind in der NBA hingegen komplett außer Tritt geraten. Trotz seiner 24 Punkte und acht Rebounds konnte der Deutsche Superstar das bittere 88:91 bei den Cleveland Cavaliers nicht verhindern. Der Titelverteidiger kassierte die dritte Niederlage innerhalb von vier Tagen und rutschte auf den achten und letzten Play-off-Platz in der Western Conference.

Sport 
Sport-Oscar: Nowitzki und Vettel sind die Favoriten

Große Chancen auf den Laureus World Sports Award. Video

"Die haben uns voll erwischt und ihre ganze Motivation gegen uns ausgespielt", sagte Nowitzki ernüchtert und konnte sich auch über den nächsten Meilenstein seiner Karriere nicht recht freuen. Mit nun 23.154 Punkten verdrängte er Elgin Baylor (23.149) von Rang 22 im ewigen NBA-Ranking.

Erfolgslosigkeit nagt am Selbstvertrauen

Am Freitag hatte Dallas trotz 30 Punkten von Nowitzki mit 87:98 zu Hause gegen die Indiana Pacers verloren. Ihren Auswärtstrip setzten die Mavericks bei den Denver Nuggets und den Minnesota Timberwolves fort. "Es ist fatal, besonders weil wir bis Denver einige freie Tage haben", sagte Nowitzki. "Die Niederlagen werden länger in den Köpfen hängen bleiben."

Die andauernde Erfolgslosigkeit nagt am Selbstvertrauen des Meisters. Zuletzt war Klub-Besitzer Mark Cuban in einem Spiel zu einer Geldstrafe von 75.000 Dollar verdonnert worden, weil er die Schiedsrichter kritisiert hatte. Dazu macht der Reisestress den Mavericks offenbar mehr zu schaffen, als es ihnen lieb ist. "Das war und ist sicher keine ideale Ansetzung für uns, aber das ist keine Entschuldigung. Alle Teams müssen in dieser Saison damit klarkommen", sagte Nowitzkis Kollege Shawn Marion.

"Sir Charles" nörgelt: "Dirk wird alt"

Zumindest läuft es bei Nowitzki allmählich wieder rund. "Dirk bewegt sich jeden Tag besser. Es war gut anzusehen, weil er alles gegeben hat. Er war sehr aktiv. Sehr positiv", lobte Mavs-Trainer Rick Carlisle nach dem Cleveland-Spiel. Der Coach hatte Nowitzki im Januar wegen anhaltender Knieprobleme Extra-Training und vier Spiele Pause verordnet. "Ich habe endlich einen guten Rhythmus gefunden. Die Kraft kommt in meine Beine zurück", ergänzte der Würzburger.

Nowitzkis gute Leistung kam wohl gerade rechtzeitig. Denn nach insgesamt nur 28 Punkten in den drei Spielen seit seiner Rückkehr hatten die ersten Experten bereits den Abgesang auf den wertvollsten Spieler (MVP) der vergangenen Finalserie angestimmt. "Dirk wird alt, die Zeit holt ihn ein", sagte NBA-Legende Charles Barkley in einem ESPN-Interview. Im Vergleich zum Rest des Teams ließ "Sir Charles" bei Nowitzki allerdings noch Gnade walten. "Zu alt und zu langsam" sei die Meistermannschaft, nörgelte Barkley und prophezeite: "Die Mavericks werden den Titel nicht gewinnen, es ist vorbei."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal