Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki kassiert mit Dallas Mavericks knappe Niederlage gegen New Jersey Jets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki enttäuscht: "Wir waren einfach schlecht"

29.02.2012, 10:29 Uhr | sid

Dirk Nowitzki  kassiert mit Dallas Mavericks knappe Niederlage gegen New Jersey Jets. Kein Durchkommen: Dirk Nowitzki im Spiel gegen New Jersey (Quelle: dpa)

Kein Durchkommen: Dirk Nowitzki im Spiel gegen New Jersey (Quelle: dpa)

NBA-Superstar Dirk Nowitzki hat nach dem Allstar-Wochenende mit den Dallas Mavericks eine hauchdünne Niederlage kassiert. Die Texaner mussten sich den New Jersey Jets, nur die Nummer zwölf im Osten, mit 92:93 geschlagen geben. Nowitzki erzielte mit 24 Punkten und zehn Rebounds ein sogenanntes "Double-Double", konnte die 14. Saisonpleite aber nicht verhindern.

Erschreckend war vor allem die Wurfausbeute der Mavericks im letzten Viertel. Die ersten 14 Würfe verfehlten ihr Ziel und Dallas geriet gegen die Nets mit 79:89 in Rückstand. Zwar gelang dem Titelverteidiger noch einmal die Wende zur 92:91-Führung, doch der mit 38 Punkten überragende Brook Lopez erzielte mit zwei verwandelten Freiwürfen den Endstand. Jason Kidd hatte abschließend mit einem Dreier die letzte Chance, doch noch den Sieg für Dallas zu holen, doch der Ball verfehlte den Korb.

Nowitzki: "Abschlüsse einfach schlecht"

"Es war brutal, wir haben nie ins Spiel gefunden", sagte Nowitzki. "Unsere Ballkontrolle und die Abschlüsse waren einfach schlecht. Wir wollten nicht mit einer Heimniederlage aus der All-Star-Pause starten."

Stargast im American Airlines Center war Automobilrennfahrer Matt Kenseth, der am Vortag zum zweiten Mal in seiner Karriere den Langstrecken-Klassiker "Daytona 500" gewonnen hatte. Vor der Partie erhielt er von Dallas-Coach Rick Carlisle einen Basketball mit den Autogrammen der Meisterspieler.

Kaman verpasst mit Hornets Überraschung

Der deutsche Nationalspieler Chris Kaman hat unterdessen mit den New Orleans Hornets nur knapp eine Überraschung verpasst. Der Letzte der Western Conference verlor bei den Chicago Bulls, Zweiter im Osten, mit 95:99. Center Kaman bestätigte seine starke Form der letzten Wochen und war mit 17 Punkten und 11 Rebounds stärkster Spieler seines Teams.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal