Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dirk Nowitzki nach erneuter Pleite frustriert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball - NBA  

Nowitzkis Mavericks verlieren weiter

03.03.2012, 14:20 Uhr | dpa, sid

NBA: Dirk Nowitzki nach erneuter Pleite frustriert. Dirk Nowitzki konnte die Niederlage seiner Mavericks nicht verhindern. (Quelle: imago)

Dirk Nowitzki konnte die Niederlage seiner Mavericks nicht verhindern. (Quelle: imago)

Der Negativtrend bei Dirk Nowitzki und seinen Dallas Mavericks hält weiter an. Der Titelverteidiger der nordamerikanischen Basketballliga NBA verlor auch sein viertes Spiel in Serie. Beim Außenseiter New Orleans Hornets unterlag Dallas mit 92:97.

Nowitzki stand nach Rückenproblemen 35 Minuten auf dem Feld, seine 19 Punkte konnten die Niederlage aber nicht verhindern.

Kaman trumpft auf

Erfolgreichster Werfer der Mavericks war Rodrigue Beaubois mit 25 Zählern. Für die Gastgeber traf der deutsche Nationalspieler Chris Kaman mit 20 Punkten am häufigsten. "Das ist frustrierend, jetzt kann es nur noch aufwärts gehen', sagte Nowitzki nach der Partie enttäuscht. "Dieses Spiel hätten wir gewinnen müssen. Jetzt sind die Führungsspieler gefragt, also auch ich." Coach Rick Carlisle ergänzte: "Wir müssen uns da rauskämpfen. Die Fehlerquote ist viel zu hoch."

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Mavericks gegen Utah Jazz, dann geht es zum Liga-Primus Oklahoma City Thunder. Dallas rutschte mit nun 21:16 Siegen auf den sechsten Platz der Western Conference ab, New Orleans bleibt mit 9 Erfolgen und 27 Niederlagen Tabellenletzter.

Kobe Bryant mit Top-Leistung

Ihren 30. Saisonsieg holten die Chicago Bulls. Der sechsmalige NBA-Champion siegte bei den Cleveland Cavaliers mit 112:91. Forward Luol Deng aus dem Sudan war mit 24 Punkten bester Werfer der Bulls. Gar auf 38 Zähler kam als bester Schütze des Spieltages Kobe Bryant beim 115:107-Erfolg der Los Angeles Lakers gegen die Sacramento Kings. Die achte Saison-Niederlage kassierte dagegen Miami Heat durch ein 98:99 bei den Utah Jazz, und das trotz 35 Punkten von Forward LeBron James.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017