Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki: Dallas-Star nimmt Revanche gegen die New York Knicks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki mit 28 Punkten bester Korbjäger der Partie

07.03.2012, 11:52 Uhr | dpa, sid

Dirk Nowitzki: Dallas-Star nimmt Revanche gegen die New York Knicks. Dirk Nowitzki (re.) und Rodrigue Beaubois von den Dallas Mavericks feiern den Erfolg gegen die New York Knicks.  (Quelle: Reuters)

Dirk Nowitzki (re.) und Rodrigue Beaubois von den Dallas Mavericks feiern den Erfolg gegen die New York Knicks. (Quelle: Reuters)

Dank einer starken Leistung von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki in der Schlussphase haben die Dallas Mavericks ihr Heimspiel gegen die New York Knicks in der NBA mit 95:85 (50:44) gewonnen. Damit nahm der NBA-Champion aus Texas erfolgreich Revanche für die 97:104-Niederlage in New York am 19. Februar. Nowitzki erzielte in den letzten knapp fünf Minuten der Begegnung neun Punkte und trug damit entscheidend zum Erfolg bei. Mit insgesamt 28 Zählern war der Würzburger erfolgreichster Korbjäger auf dem Parkett.

Die Mavericks ließen im heimischen American Airlines Center nichts anbrennen und gingen bereits im ersten Viertel mit 25:17 in Führung. Nowitzki zeigte sich vor allem zum Ende des letzten Viertels in Topform, als Dallas einen Sturmlauf der Knicks erfolgreich abwehrte. Der All-Star erzielte elf seiner 28 Zähler in den letzten viereinhalb Minuten des Spiels.

Kidd: "Dirk hat wichtige Würfe gemacht"

"Nachdem ich den Rhythmus in der zweiten Hälfte gefunden hatte, habe ich die Bälle gesucht", sagte der 33-Jährige anschließend. "Ich habe zu Kidd geschaut, um ihm zu signalisieren: Gib mir einfach nur den Ball und lass es mich versuchen und es nach Hause bringen." Sein Teamkollege Jason Kidd war anschließend voll des Lobes: "Dirk hat ein paar wichtige Würfe gemacht."

Auch vom Gegner erntet Nowitzki großes Lob

Amare Stoudemire, mit 26 Punkten erfolgreichster Korbjäger der Knicks, musste eingestehen: "In der ersten Hälfte haben wir einen super Job gegen Nowitzki gemacht und ihn nicht zur Entfaltung kommen lassen. In der zweiten jedoch hatte er ein wenig viel Freiräume. Aber er hat eben auch stark gespielt." New Yorks Shootingstar Jeremy Lin, der im letzten Duell mit den Mavs noch mit 28 Zählern und 14 Assists geglänzt hatte, blieb mit 14 Punkten eher blass.

Nächste Gegner: Phoenix und Sacramento

Nach 23 Siegen bei 40 Spielen liegen die Mavericks derzeit auf dem sechsten Platz in der Western Conference. Die nächste Partie treten die Mavericks bei den Phoenix Suns an, bevor sie am kommenden Freitag bei den Sacramento Kings gastieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017