Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Ulm will in die Euroleague - "Favoriten ärgern"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ulm will in die Euroleague - "Favoriten ärgern"

25.09.2012, 14:08 Uhr | dpa

Ulm will in die Euroleague - "Favoriten ärgern". Ulms Trainer Thorsten Leibenath will mit seinem Team in die Basketball-Königsklasse.

Ulms Trainer Thorsten Leibenath will mit seinem Team in die Basketball-Königsklasse. (Quelle: dpa)

Ulm (dpa) - Ulms Basketballer träumen vom großen Cup. Das Überraschungsteam der Vor-Saison will in die Euroleague. Großen Anteil am Erfolg der Schwaben hat der Coach. Doch Thorsten Leibenath hat auch schon andere Zeiten mitgemacht.

Es ist lediglich eineinhalb Jahre her, da hatte Leibenath ganz andere Dinge als Basketball im Kopf. Beim in die Insolvenz gegangenen Zweitligisten GiroLive-Ballers Osnabrück verbrachte der Trainer mehr Zeit damit, für funktionierende Heizungen in den Wohnungen seiner Spieler zu sorgen, als sich mit dem Sport zu beschäftigen. 18 Monate später hat sich das Blatt für den 37-Jährigen komplett gedreht. Mit ratiopharm Ulm klopft der Coach des Jahres an das Tor zur Euroleague und damit zur ganz großen Basketball-Bühne.

"Wir freuen uns riesig auf diese Herausforderung, auch wenn wir wissen, dass es sehr schwer wird", sagte Leibenath vor der Auftaktpartie der Qualifikationsrunde im italienischen Desio gegen den russischen Spitzenclub Unics Kazan am Mittwoch. "Kasan ist der absolute Topfavorit. Aber wenn wir das Spiel lange ausgeglichen gestalten, können wir ihn ärgern", sagte der Ulmer Trainer.

Die Qualifikation für die Königsklasse, in der aus der Bundesliga der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg und dank einer Wildcard ALBA Berlin gesetzt sind, wäre für die Schwaben das I-Tüpfelchen auf die herausragende vergangene Saison. Quasi aus dem Nichts stürmten die Ulmer ins Finale um die deutsche Meisterschaft, wo Bamberg am Ende aber noch eine Nummer zu groß war.

Dennoch heimste das Team zahlreiche Ehrungen ein. Leibenath wurde zum Trainer des Jahres, Center John Bryant zum wertvollsten Spieler und Point Guard Per Günther zum beliebtesten Profi der Bundesliga gewählt. Die schmucke neue Arena war stets ausverkauft, die ganze Region befindet sich im Basketball-Fieber.

Doch für Leibenath ist das schon wieder Vergangenheit. "Das zählt alles nichts mehr. Für irgendwelche Ehrungen bekommst du keine Punkte", sagte der gebürtige Leverkusener. "Wir müssen uns wieder neu beweisen, zumal sich auch das Gesicht des Teams verändert hat." Drei wichtige Spieler stehen den Ulmern nicht mehr zur Verfügung. Isaiah Swann und Rocky Trice verließen den Club, Tommy Mason-Griffin fällt wegen einer Knieverletzung voraussichtlich die komplette Saison aus.

Allerdings ist der Vizemeister durch die Erfolge interessanter für Topspieler geworden. In Allen Ray gelang es Geschäftsführer Thomas Stoll, einen Profi mit NBA- und Euroleague-Erfahrung zu verpflichten, zudem schlossen sich die beiden Nationalspieler Philipp Schwethelm und Daniel Theis dem Club an. "Ich denke, wir sind in der Breite sogar besser aufgestellt als zuletzt", sagte Leibenath zufrieden.

Der Coach verbrachte den Sommer damit, unzählige DVDs mit potenziellen Neuzugängen zu sichten. Jetzt freut er sich, dass es wieder los geht. "Man spürt schon das Kribbeln", sagte Leibenath. Um den Sprung in die Euroleague und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt zu machen, sind in Desio drei Siege nötig.

Das Finale um das letzte Ticket für die Belletage des Basketballs findet am Freitagabend statt, zwei Tage später steht in Bamberg der Champions Cup der BBL an. Es sind also gleich zu Beginn stressige Zeiten für Leibenath. Doch das ist ihm allemal lieber, als das Ende seiner Zeit in Osnabrück, als er mehr mit dem Insolvenzverwalter, als mit seinem Co-Trainer sprach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal