Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

ALBA verliert Spitzenspiel gegen Ulm - Sieg für Bayern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ALBA verliert Spitzenspiel gegen Ulm - Sieg für Bayern

20.10.2012, 21:15 Uhr | dpa

ALBA verliert Spitzenspiel gegen Ulm - Sieg für Bayern. Heiko Schaffartzik musste mit ALBA Berlin die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Heiko Schaffartzik musste mit ALBA Berlin die erste Saisonniederlage hinnehmen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - ALBA Berlin hat im Spitzenspiel der Basketball Bundesliga gegen ratiopharm Ulm die erste Niederlage dieser Saison kassiert. Die Hauptstädter verspielten eine deutliche Führung gegen den Vizemeister und verloren nach zwei Siegen zum Auftakt mit 80:88 (47:36).

Ulm übernahm mit dem vierten Erfolg die Tabellenführung, da sich der bisherige Spitzenreiter BBC Bayreuth mit 69:100 (37:51) bei den Phantoms Braunschweig klar geschlagen geben musste. Der FC Bayern München kommt nach dem schwachen Saisonstart hingegen langsam aus der Krise und feierte beim 81:69 (40:39) über Neckar Riesen Ludwigsburg den zweiten Erfolg in Serie. TBB Trier setzte sich mit dem 83:78 (41:40) bei Phoenix Hagen in der Spitzengruppe fest.

Zum Ende des dritten Viertels lag ALBA, das zuvor auch seine ersten beiden Auftritte in der Euroleague gewonnen hatte, noch mit zehn Punkten vorne. Angeführt von Nationalspieler Philipp Schwethelm (18 Punkte) gingen die Ulmer aber knapp fünf Minuten vor Ende in Führung und sicherten den vierten Erfolg im fünften Spiel. Bester Werfer bei Berlin war Aufbau Heiko Schaffartzik mit 17 Zählern.

Nach dem Zittersieg beim Abstiegskandidaten Mitteldeutscher BC lösten die Bayern ihre Pflichtaufgabe gegen Ludwigsburg deutlich souveräner. Im dritten Abschnitt zog das Team des neuen Trainers Yannis Christopoulos mit einem 19:0-Lauf entscheidend davon. Insgesamt punkteten fünf Münchner Profis zweistellig, dabei ragten Chevon Troutman und Brandon Thomas mit jeweils 16 Zählern heraus.

Das Überraschungsteam aus Bayreuth konnte von Beginn an nicht an die Leistung der ersten vier Siege anknüpfen. Braunschweig war über die komplette Spieldauer das dominierende Team und hatte in dem Amerikaner Casey Mitchell (23) den überragenden Mann auf dem Feld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal