Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

ALBA Berlin verliert in Euroleague gegen Siena knapp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Euroleague: ALBA Berlin verliert gegen Siena knapp

16.11.2012, 08:59 Uhr | dpa

ALBA Berlin verliert in Euroleague gegen Siena knapp. Der Berliner Deon Thompson (r) in Aktion gegen Viktor Sanikidze und einen weiteren Spieler von Siena.

Der Berliner Deon Thompson (r) in Aktion gegen Viktor Sanikidze und einen weiteren Spieler von Siena. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Basketballer von ALBA Berlin haben einen wichtigen Schritt auf dem Weg in die Top-16 der Euroleague verpasst. Gegen den italienischen Serienmeister Montepaschi Siena drehten die Albatrosse zwischenzeitlich ein dramatisches Spiel und verloren am Ende doch mit 73:75 (34:39).

Die Berliner haben mit zwei Siegen aus sechs Spielen aber weiterhin Chancen, in die nächste Runde einzuziehen. Deon Thompson mit 20 und Vule Avdalovic mit 13 Punkten waren die besten Berliner Werfer.

Der Hauptstadtclub fand im ersten Viertel den Rhythmus im Angriff nicht und tat sich gegen die gute Verteidigung der Italiener sehr schwer. Allein der treffsichere Thompson sorgte dafür, dass ALBA nach zehn Minuten nur 17:21 hinten lag. Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die Unkonzentriertheit der Gastgeber zunächst fort. Der Rückstand wuchs zwischenzeitlich auf neun Punkte an. Doch dann war der achtfache deutsche Meister besser im Spiel, Avdalovic leitete gute Offensivaktionen ein. Siena hielt jedoch dagegen und so gingen die Berliner mit einem 34:39-Rückstand in die Pause.

Den Auftakt zum dritten Viertel verschliefen die Albatrosse komplett. Schnell stand es 38:52. Dabei stellte auch der Ex-Berliner Bobbie Brown seine Bestform unter Beweis und erzielte allein im dritten Spielabschnitt elf seiner insgesamt 21 Punkte. Nach dieser Schwächephase fingen sich die Berliner und verkürzten vor dem letzten Viertel auf 52:60. Mit einem Neun-Punkte-Lauf drehten die Hausherren die Partie und lagen beim Stand von 61:60 erstmals in Führung. In einer heiß umkämpften Schlussphase setzten sich die Italiener schließlich durch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal