Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Brooklyn Nets gewinnen erstes New-York-Derby gegen die Knicks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brooklyn gewinnt das erste New Yorker Derby

27.11.2012, 10:56 Uhr | sid, dpa

NBA: Brooklyn Nets gewinnen erstes New-York-Derby gegen die Knicks. Gerald Wallace von den Brooklyn Nets steigt über den Center der New York Knicks, Tyson Chandler, zum Korb. (Quelle: Reuters)

Gerald Wallace von den Brooklyn Nets steigt über den Center der New York Knicks, Tyson Chandler, zum Korb. (Quelle: Reuters)

Die Brooklyn Nets haben das erste New Yorker Stadt-Duell der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die New York Knicks gewonnen. Die Nets setzten sich im Spitzenspiel der Eastern Conference nach Verlängerung mit 96:89 durch. Vor 17.732 Zuschauern im ausverkauften Barclays Center in Brooklyn hatten die Gäste kurz vor der Schlusssirene der regulären Spielzeit 84:81 geführt.

Topscorer Brook Lopez (22) brachte Brooklyn durch den Ausgleich zum 84:84 in die Verlängerung, dort erzielte Routinier Jerry Stackhouse fünf seiner insgesamt 14 Punkte. "Jedesmal, wenn die Knicks-Fans angefangen haben, ihr Team anzufeuern, sind unsere Fans lauter geworden. Davon habe ich immer geträumt", sagte Nets-Coach Avery Johnson.

Vier Spieler punkten zweistellig

Die Olympiasieger Carmelo Anthony, der insgesamt auf 35 Punkte kam, und Tyson Chandler (28 Punkte) überzeugten zwar bei den Knicks. Hilfe der Teamkollegen bekamen die Superstars allerdings nur selten, zudem musste Jason Kidd mit einer Rückenverletzung weiter aussetzen. Ganz anders die Gastgeber, bei denen gleich vier Spieler zweistellig punkteten.

Erfolgreichster Werfer der Gastgeber war Brook Lopez mit 22 Punkten. Außerdem steuerten Gerald Wallace und Deron Williams je 16 Zählern zum prestigeträchtigen Sieg im Barclays Center bei.

Sandy kam Derby in die Quere

"Es ist ein schönes Gefühl, und ich bin glücklich, dass wir unsere Fans mit dem Sieg belohnt haben. Sie haben es verdient", sagte Johnson. Es war das erste Derby in der Metropole am Hudson River seit dem Umzug der Nets aus New Jersey vor Beginn der Saison.

Mit jeweils neun Siegen bei vier Niederlagen rangieren beide Mannschaften in der Eastern Conference gleich hinter Oklahoma City (11:4-Siege) und Meister Miami Heat (10:3). Das Derby hatte ursprünglich bereits am 1. Spieltag stattfinden sollen, war jedoch wegen Hurrikan Sandy verschoben worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017