Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Bayern nehmen mit Pesic Schwung auf - Dragons-Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern nehmen mit Pesic Schwung auf - Dragons-Krise

16.12.2012, 10:37 Uhr | dpa

Bayern nehmen mit Pesic Schwung auf - Dragons-Krise. Bayerns Basketballer haben mit Coach Svetislav Pesic einen 107:80-Erfolg gegen Tübingen geholt.

Bayerns Basketballer haben mit Coach Svetislav Pesic einen 107:80-Erfolg gegen Tübingen geholt. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die Bayern-Basketballer nehmen unter der Regie von Ex-Bundestrainer Svetislav Pesic langsam Fahrt auf. Gegen die Walter Tigers Tübingen kamen die Münchner am Samstagabend zu einem deutlichen 107:80-Erfolg und feierten damit den zweiten Erfolg in Serie.

Dennoch war Pesic nicht ganz zufrieden mit der Leistung seines rot-weißen Starensembles. "Wir haben heute zwar aggressiv verteidigt, aber wir sind noch ein Stück weit weg von der Verteidigung, die wir in Zukunft spielen wollen", sagte der Serbe.

Offensiv lief es bei den Gastgebern vor 5558 Zuschauern im Audi Dome dagegen wie am Schnürchen. Gleich sechs Bayern-Profis trafen zweistellig, am besten Nationalspieler Robin Benzing, der auf 18 Punkte kam. "Nun müssen wir an der Feinabstimmung arbeiten", sagte Pesic mit Blick auf die kommenden Aufgaben. Bei den chancenlosen Tübingern kam Vaughn Duggins auf 21 Zähler.

Weiter auf Talfahrt befinden sich die Artland Dragons. Im Nordderby gegen die EWE Baskets Oldenburg setzte es für die Quakenbrücker beim 65:86 die sechste Pflichtspielniederlage nacheinander. "Wir haben momentan Probleme zu punkten. Dann muss man aber die mentale und physische Härte haben, in der Defensive mehr zu leisten, als wir das heute getan haben", kritisierte Dragons-Coach Stefan Koch.

Die Oldenburger haben sich dagegen erst einmal in der Spitzengruppe festgesetzt. "Ich muss meinen Spielern ein Kompliment für dieses nahezu fehlerlose Spiel machen", sagte Baskets-Trainer Sebastian Machowski. Bester Werfer bei den Gästen war Chris Kramer mit 19 Punkten. Bei den enttäuschenden Hausherren kamen Ryan Gomes und Bryce Taylor auf je 14 Zähler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal