Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball Euroleague: ALBA und Bamberg ohne Erfolg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Pleiten: ALBA sieht Fortschritte, Bamberg trauert

28.12.2012, 15:56 Uhr | dpa

Basketball Euroleague: ALBA und Bamberg ohne Erfolg. ALBA Berlins Deon Thompson hockt nach der Niederlage gegen Real Madrid enttäuscht am Boden.

ALBA Berlins Deon Thompson hockt nach der Niederlage gegen Real Madrid enttäuscht am Boden. (Quelle: dpa)

Lange kämpften sie tapfer, doch am Ende ließen die Basketball-Profis von den Brose Baskets Bamberg und ALBA Berlin die Köpfe hängen. Der Auftakt zur Zwischenrunde endete für die beiden deutschen Clubs mit Niederlagen gegen spanische Spitzenteams.

Während der deutsche Meister aus Franken noch lange dem verpassten Sieg beim 82:85 (45:39) bei Unicaja Malaga nachtrauerte, sahen die Hauptstädter durchaus positive Ansätze bei der am Ende klaren 63:77 (34:38)-Niederlage vor über 11 000 Fans in der heimischen Arena gegen das Starensemble von Real Madrid.

Man habe guten Basketball gezeigt, aber nicht genug, um das Spiel zu gewinnen, sagte Bambergs Trainer Chris Fleming. "Ich hoffe, wir werden Unicaja zu Hause schlagen." Der deutsche Meister führte in Malaga nach sechs Minuten 15:0. Doch die Spanier schlugen zurück und ließen sich auch nicht beeindrucken, als die Bamberger vor dem letzten Viertel mit 69:63 vorn lagen. "Gratulation an Unicaja für dieses große Comeback", meinte Fleming.

Auch in Berlin setzte sich der Favorit erst in der Schlussphase entscheidend ab. Über weite Strecken hatte ALBA gut mitgehalten und vor der Halbzeit sogar geführt (34:33). Als die siebente Niederlage im neunten Aufeinandertreffen mit Real feststand, machte sich aber Enttäuschung in den Berliner Reihen breit. Doch Sportdirektor Mithat Demirel lobte, dass seine Profis "zeitweise auf Augenhöhe gespielt und sich zumindest die Option auf einen Erfolg" gewahrt hätten.

Das bestätigte Gästecoach Pablo Laso. "Das Ergebnis zeigt nicht, wie schwer es wirklich war." Für Berlins Center Yassin Idbihi waren es "Kleinigkeiten, die fehlten, um Madrid zu schlagen - aber es waren Kleinigkeiten mit großer Wirkung".

Jammern wollte aber kein Berliner über das Stressprogramm zum Jahreswechsel. "Wir wollten dahin, und für jeden Sportler sind solche Situationen einen Herausforderung mit Suchtfaktor", bekundete Ex-Profi Demirel, der mit ALBA aber nie gegen Real antrat. Der Stress geht weiter: Am 30. Dezember muss das Team in Bayreuth antreten, am 4. Januar kommt ZSKA Moskau als Euroleague-Gast. Bamberg misst sich einen Tag vorher in eigener Halle mit den Königlichen aus Madrid.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal