Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Bitterer Abend für Bamberg und Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bitterer Abend für Bamberg und Berlin

14.02.2013, 23:26 Uhr | dpa

Bitterer Abend für Bamberg und Berlin. Nihad Djedovic erzielte 16 Punkte für ALBA gegen Malaga.

Nihad Djedovic erzielte 16 Punkte für ALBA gegen Malaga. (Quelle: dpa)

Die kriselnden Basketballer von ALBA Berlin haben einen Achtungserfolg in der Euroleague knapp verpasst. Gegen das spanische Spitzenteam Unicaja Málaga verloren die kampfstarken Berliner ein spannendes Spiel in letzter Sekunde mit 65:67 (42:34). Mit nur einem Sieg aus sieben Zwischenrundenspielen ist ALBA weiterhin Gruppen-Vorletzter. Beste Werfer der Berliner waren Nihad Djedovic und Deon Thompson mit jeweils 16 Punkten.

Zunächst wirkten die Berliner von den jüngsten Niederlagen verunsichert und lagen vor 8477 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof schnell 2:8 hinten. Anschließend waren sie jedoch bissiger und verkürzten bis zum Ende des ersten Viertels auf 20:22. Im zweiten Abschnitt übernahm ALBA mehr und mehr die Kontrolle. DaShaun Wood eroberte drei Bälle in Folge, und Thompson zeigte sich wieder so treffsicher wie im vergangenen Herbst. Folgerichtig führte der Hauptstadtclub zur Halbzeit mit 42:34.

Nach der Pause machten die Andalusier mit drei hintereinander verwandelten Dreiern die Führung der Berliner wett. ALBA verlor den Faden und ging mit 51:55 in den letzten Abschnitt. In einem spannenden Schlussviertel erkämpfte sich der Hauptstadtclub eine 64:61-Führung, die er in der letzten Sekunde aber wieder abgab.

Bamberg unterliegt in der Nachspielzeit

Unterdessen hat der Deutsche Meister Brose Baskets aus Bamberg hat in der Zwischenrunde ebenfalls die nächste Niederlage hinnehmen müssen. Die Oberfranken verloren zum Abschluss der Hinrunde gegen den litauischen Vertreter Zalgiris Kaunas mit mit 87:88 (76:76, 36:38) in der Verlängerung.

Die Bamberger haben damit nach sieben Partien sieben Niederlagen zu Buche stehen. Damit verpasste das Team von Trainer Chris Fleming nach dem unerwarteten Pokal-Aus gegen Bayern München das erhoffte Erfolgserlebnis auf europäischer Bühne. Bester Werfer der Bamberger war Anton Gavel mit 25 Zählern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017