Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Neuanfang in Liga zwei - Gießen steigt ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuanfang in Liga zwei - Gießen steigt ab

13.03.2013, 15:26 Uhr | dpa

Neuanfang in Liga zwei - Gießen steigt ab. Die Gießen 46ers müssen sich in der 2.

Die Gießen 46ers müssen sich in der 2. (Quelle: dpa)

Gießen (dpa) - Die Uhr auf der Club-Homepage läuft munter weiter. 46 Jahre, 5 Monate, 12 Tage und ein paar Stunden - so lange gehörten die Basketballer der LTi Gießen 46ers am Mittwoch ununterbrochen der Bundesliga an.

Doch seit Dienstagabend steht definitiv fest, dass der Ticker im Internet nach dem letzten Spieltag am 27. April gegen 22.00 Uhr endgültig zum Stillstand kommen wird. Das 59:116-Debakel der Mittelhessen bei Bayern München besiegelte, was seit Wochen eh schon jedem klar war: Der Bundesliga-Dino steigt erstmals aus der Bundesliga ab und steht in der Pro A vor einem Neuanfang.

"Ein Abstieg tut immer weh, aber wir konnten uns ja lange genug darauf einstellen", sagte Gießens Geschäftsführer Heiko Schelberg am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. "Das Überleben des Vereins und die Sicherung des Basketball-Standortes Gießen waren für uns aber wichtiger als der Klassenverbleib", fügte Schelberg hinzu.

Der Geschäftsführer hatte im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten "aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit" einen Insolvenzantrag gestellt und damit den Erstliga-Abschied des Traditionsclubs eingeleitet. Insgesamt sechs Punkte wurden dem Club seitdem wegen Verstoßes gegen das Lizenzstatut abgezogen, der Klassenverbleib wurde damit zu einer Mission Impossible.

Zahlreiche Leistungsträger wie die nach Frankfurt gewechselten Ryan Brooks und LaQuan Prowell verließen den Club, so dass Trainer Mathias Fischer mit einem blutjungen und unerfahrenen Team die Saison zu Ende spielen muss. "Ich ziehe den Hut davor, wie Trainer und Mannschaft mit der Situation umgehen", sagte Schelberg.

Fischer wird in der kommenden Saison aber wohl nicht dabei sein, wenn die Gießener in der 2. Liga ihren Neuaufbau beginnen. Der 41-Jährige wird Trainer der deutschen A2-Nationalmannschaft, wie der Deutsche Basketball Bund am Mittwoch bekanntgab. Fischer erhält beim Verband einen Honorarvertrag und soll das Team vorerst in diesem Sommer bei der Universiade in Kasan vom 6. bis 17. Juli betreuen.

Für Schelberg und seine Mitstreiter geht es zunächst aber eh darum, die finanzielle Basis für die Zukunft zu schaffen. Bis zum 31. März müssen die Lizenz-Unterlagen bei der Pro A eingereicht werden, derzeit laufen die Gespräche mit Sponsoren. "Es gibt viele positive Signale. Wir haben Zusagen von all unseren Premiumpartnern", sagte Schelberg, der den Insolvenzantrag inzwischen wieder zurückziehen konnte. Stolze 400 000 Euro kamen zusammen, um den laufenden Spielbetrieb aufrechterhalten zu können.

Die Rückkehr in die Bundesliga streben sie in Gießen nach den Turbulenzen der jüngeren Vergangenheit nur als "mittelfristiges Ziel" an. Erst einmal soll ein Fundament gelegt werden, dass die Strukturen des Vereins auf eine solide Basis stellt. "Wir geben nur das Geld aus, das wir auch haben, daran wird sich nichts ändern, solange ich hier bin", verkündete der lange Zeit nicht unumstrittene Geschäftsführer. Und vielleicht kehren die Hessen ja doch schneller zurück als gedacht. "Gießen ist schließlich immer für eine Überraschung gut", sagte Schelberg. Nur den Zeitstrahl auf ihrer Homepage müssten sie dann neu starten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal