Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dallas Mavericks wahren mit angeschlagenem Nowitzki Playoff-Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mavs wahren letzte Playoff-Chance

08.04.2013, 10:55 Uhr | dpa, sid

Dallas Mavericks wahren mit angeschlagenem Nowitzki Playoff-Chance. Für NBA-Star Dirk Nowitzki sind die Playoffs trotz eines Sieges in weiter Ferne. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Für NBA-Star Dirk Nowitzki sind die Playoffs trotz eines Sieges in weiter Ferne. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Die Dallas Mavericks um Superstar Dirk Nowitzki geben ihren fast aussichtslosen Kampf um die Playoff-Plätze in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA noch nicht auf. Das Team aus Texas und ihr deutscher Kapitän gewannen bei den Portland Trail Blazers mit 96:91 (56:32). Nowitzki wurde wegen Problemen am linken Knöchel im letzten Viertel nicht mehr eingesetzt und kam insgesamt auf nur sechs Punkte.

"Ich bin wohl nach einem Rebound falsch gelandet", sagte Nowitzki. Er konnte allerdings Entwarnung geben: „Der Fuß hat sich steif angefühlt. Ich werde gute Medizin bekommen und am Mittwoch definitiv spielen.“ Dann muss der nächste Sieg im Heimspiel gegen die Phoenix Suns folgen.

Kaman und Marion führen Dallas zum Sieg

Mann des Tages war Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Chris Kaman. Der Center holte bei seiner bislang stärksten Saisonleistung 26 Zähler und elf Rebounds. Shawn Marion war mit 20 Punkten zweitbester Scorer. "Kaman war von Anfang an großartig", lobte Trainer Rick Carlisle.

Dallas führte zwischenzeitlich mit 26 Punkten, machte es aber noch einmal spannend. "Es war viel knapper als wir gehofft hatten. Aber wir haben es geschafft", sagte Nowitzki.

Basketball - Videos 
Skandal: Basketball-Trainer tritt auf Spieler ein

Gewalttätiges Verhalten hat Konse- quenzen für den Coach. Video

Playoff-Teilnahme dennoch in weiter Ferne

Durch den Erfolg verbesserte Dallas seine Bilanz auf 38 Siege bei 39 Niederlagen. Dennoch sind die Chancen der Mavericks gering, in den verbleibenden fünf Spielen noch den entscheidenden achten Playoff-Platz in der Western Conference zu erreichen. Diesen Rang nehmen nun die Utah Jazz (41 Siege/ 37 Niederlagen) ein, die bei den Golden State Warriors mit 97:90 gewannen. Auch die Los Angeles Lakers stehen mit einer Bilanz von 40:37 noch vor Dallas, mussten aber mit dem 95:109 beim Lokalrivalen Los Angeles Clippers einen Rückschlag hinnehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal