Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA-Profi Jason Collins: "Ich bin schwarz und ich bin schwul"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA: Jason Collins bekennt sich zu Homosexualität

30.04.2013, 07:34 Uhr | sid, dpa

NBA-Profi Jason Collins: "Ich bin schwarz und ich bin schwul". NBA-Profi Jason Collins hat sich geoutet. (Quelle: imago/Icon SMI)

NBA-Profi Jason Collins hat sich geoutet. (Quelle: imago/Icon SMI)

Der amerikanische Basketballer Jason Collins hat sich als erster NBA-Profi offen zu seiner Homosexualität bekannt. "Ich bin ein 34 Jahre alter NBA-Center, ich bin schwarz und ich bin schwul", erklärte der Spieler der Washington Wizards auf der Website der US-Zeitschrift "Sports Illustrated". Es sei eine Riesenanstrengung gewesen, dieses Geheimnis zu wahren.

"Ich habe Jahre des Kummers hinter mir und habe sehr viel auf mich genommen, um diese Lüge zu leben. Ich war mir sicher, dass meine Welt zusammenbricht, wenn es irgendjemand wüsste", sagte Collins.

"Da es niemand getan hat, hebe ich jetzt meine Hand"

Collins, der in dieser NBA-Saison bereits für die Boston Celtics und die Wizards aufgelaufen war, bekräftigte zudem, weiter Basketball spielen zu wollen. "Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte sich ruhig jemand anderes melden können. Da es niemand getan hat, hebe ich jetzt meine Hand", sagte er. "Ich habe mir nicht vorgenommen, der erste offen schwule Athlet in einer der großen amerikanischen Sportligen zu werden. Aber ich bin es, und ich freue mich, die Debatte anzuschieben."

Der 2,13 Meter große Routinier, der mit den New Jersey Nets 2002 und 2003 jeweils das Finale der nordamerikanischen Profiliga NBA erreicht und verloren hatte, ist derzeit auf Vereinssuche. Sein Vertrag mit den Wizards läuft nach dieser Saison aus.

Lob von allen Seiten

In einer ersten Reaktion äußerte sich NBA-Commissioner David Stern positiv über die offenen Worte. "Jason ist ein angesehener Spieler und wir sind stolz, dass er in dieser wichtigen Sache eine Vorreiterrolle einnimmt", sagte Stern. NBA-Superstar Kobe Bryant lobte via Twitter "stolz" seinen Kollegen. "Unterdrücke nicht wer du bist wegen der Ignoranz von anderen", schrieb der derzeit verletzte Profi der Los Angeles Lakers. Auch in den sozialen Netzwerke wurde Collins bereits unmittelbar nach der Veröffentlichung beglückwünscht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017