Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL: Oldenburg letzter Halbfinalist

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BBL: Oldenburg letzter Halbfinalist

21.05.2013, 16:52 Uhr | dpa

BBL: Oldenburg letzter Halbfinalist. Julius Jenkins bleibt mit Oldenburg in den Playoffs.

Julius Jenkins bleibt mit Oldenburg in den Playoffs. (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa) - Die EWE Baskets Oldenburg haben das Playoff- Halbfinale der Basketball-Bundesliga komplettiert. Der Meister von 2009 bezwang am Samstagabend in einer packenden Partie die Telekom Baskets Bonn 89:80 (42:43) und gewann die enge Viertelfinal-Serie mit 3:2.

In der Vorschlussrunde treffen die Niedersachsen nun auf Vizemeister ratiopharm Ulm. Das erste Duell findet am Dienstag in Oldenburg statt. Im zweiten Halbfinale hat Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg gegen Bayern München am Mittwoch zunächst Heimrecht.

"Wir haben die gesamte Saison hart dafür gearbeitet, in den Playoffs den Heimvorteil zu erlangen und heute hat man wieder gesehen, wie wichtig das war", sagte Oldenburgs Trainer Sebastian Machowski. Bester Werfer für die Gastgeber war US-Guard Chris Kramer mit 20 Punkten und sieben Rebounds, bei Bonn überzeugte Kyle Weems (23 Zähler). Die Gäste hatten vor allem aus der Distanz Probleme und trafen nur 24 Prozent ihrer Drei-Punkte-Würfe.

"Ich bin trotzdem sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft", sagte Bonns Trainer Michael Koch im TV-Sender Sport1. "Wir haben gezeigt, was Bonner Basketball bedeutet. Wir hatten in dieser Saison sehr viele Hindernisse zu überwinden, aber sind immer wieder aufgestanden. Bonn kommt immer wieder zurück, egal wie tief wir sind", meinte der Europameister von 1993.

Die Entscheidung zugunsten der Oldenburger fiel im dritten Viertel, als die Norddeutschen aus einem Vier-Punkte-Rückstand eine Elf-Zähler-Führung machten. Zwar kamen die tapfer kämpfenden Bonner gut eine Minute vor dem Ende der Partie noch einmal auf 80:85 heran. Topstar Weems und Benas Veikalas vergaben allerdings ihre Dreier, so dass das Heimteam den Sieg an der Freiwurflinie sichern konnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal