Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA-Star Kevin Durant spendet eine Million Dollar für Tornado-Opfer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

US-Sportstars spenden Geld für Tornado-Opfer

22.05.2013, 10:08 Uhr | sid, dpa

NBA-Star Kevin Durant spendet eine Million Dollar für Tornado-Opfer . Kevin Durant vom NBA-Klub Oklahoma City Thunder zeigt Mitgefühl für die Tornado-Opfer.  (Quelle: imago/ZUMA Press)

Kevin Durant vom NBA-Klub Oklahoma City Thunder zeigt Mitgefühl für die Tornado-Opfer. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Nach dem schweren Tornado in Oklahoma haben Basketball-Superstar Kevin Durant und sein NBA-Klub Oklahoma City Thunder je eine Million Dollar für Aufräumarbeiten gespendet. "Ich bete für die Opfer der Tornados in den letzten Tagen in Oklahoma City", twitterte Durant kurz nach der Katastrophe und rief darüber hinaus zu Spenden an das Rote Kreuz auf.

Auch die nordamerikanische Profiliga NBA und die NBA-Spielergewerkschaft stellten spontan eine Million Dollar an Unterstützungsgeld für die Opfer zur Verfügung. Offiziellen Angaben zufolge kamen bei dem Wirbelsturm 24 Menschen ums Leben, mehr als 230 wurden verletzt.

NBA-Center sammelt Spenden vor Ort

Durants Teamkamerad Thabo Sefolosha brachte ebenfalls sein Mitgefühl zum Ausdruck: "Alle Gedanken und Gebete gelten den Betroffenen", twitterte Thunders Shooting Guard. Den wohl größten Einsatz zeigte OKC-Center Kendrick Perkins: Der 28-Jährige sammelte zusammen mit seiner Frau vor Ort Spenden für die Opfer der Katastrophe.

"1000 Dollar für jeden Homerun"

Aber auch andere Größen der amerikanischen Sport-Welt reagierten mit großer Bestürzung. Baseball-Pitcher Jeremy Hefner von den New York Mets aus der MLB war vor allem in Sorge um seine Angehörigen: "Ich meine, es ist erschreckend!" Der 27-Jährige besuchte früher selbst die betroffene Grundschule im südlich von Oklahoma gelegenen Moore. Seine Verwandten, die noch immer dort leben, seien laut Angaben seiner Mutter aber unversehrt.

Baseball-Profi Matt Kemp von den Los Angeles Dodgers will seiner Heimatstadt mit Spenden unter die Arme greifen: "Ich gebe 1000 Dollar für jeden Homerun bis zur All-Star-Pause für die Opfer in meiner Heimat OKC", teilte Kemp nach seinem Homerun gegen die Milwaukee Brewers (3:1) mit und spendete somit die ersten 1000 Dollar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017