Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dank Jenkins: Oldenburger kurz vor Final-Einzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dank Jenkins: Oldenburger kurz vor Final-Einzug

30.05.2013, 10:41 Uhr | dpa

Dank Jenkins: Oldenburger kurz vor Final-Einzug. Der Oldenburger Julius Jenkins befindet sich derzeit in Topform.

Der Oldenburger Julius Jenkins befindet sich derzeit in Topform. (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa) - Jetzt soll dank Julius Jenkins alles ganz schnell gehen. Der Routinier der EWE Baskets Oldenburg macht derzeit den Unterschied gegen ratiopharm Ulm in der Playoff-Halbfinalserie der Basketball-Bundesliga.

Zum Einzug ins Finale brauchen die Norddeutschen nach dem vorentscheidenden 65:59-Sieg nur noch einen Sieg. "Wir haben uns den ersten Matchball erkämpft und wollen bereits am kommenden Samstag den Finaleinzug perfekt machen", sagte Oldenburgs Coach Sebastian Machowksi nach dem zweiten Sieg im dritten Halbfinalspiel.

Matchwinner war einmal mehr US-Profi Jenkins. "Man muss Julius Jenkins hervorheben. Er ist ein herausragender Spieler. Er zeigt im Moment, warum er mehrmals zum besten Spieler in der Liga ausgezeichnet wurde", schwärmte selbst Ulms Trainer Thorsten Leibenath vom 32-Jährigen, der mit 17 Punkten erfolgreichster Werfer der Baskets war.

Seine Fähigkeiten wurden im dritten Spiel der Best-of-Five-Serie wieder einmal sichtbar. Als die Oldenburger im dritten Viertel zeitweise mit 13 Zählern zurücklagen und über acht Minuten ohne einen erfolgreichen Korb blieben, ergriff der US-Amerikaner die Initiative. Jenkins brachte sein Team mit zwei Dreiern innerhalb von 45 Sekunden wieder heran. "Er hat uns in dieser Phase getragen", lobte Machowski.

Jenkins, der vor der Saison von Meister Bamberg nach Oldenburg kam und davor lange Jahre für ALBA Berlin auflief, spielt aktuell seine beste Playoff-Runde in der Bundesliga. Der Oldie kommt nicht nur auf seine beste Playoff-Quote (knapp 17 Punkte im Schnitt), sondern ist auch mit seiner Erfahrung Gold wert. "Er ist mit seiner Aggressivität sehr wichtig für das Team. Durch ihn haben wir immer wieder Tempo aufnehmen können", erklärte Baskets-Coach Machowski.

Während sich die Oldenburger über den zweiten Sieg freuten, haderte Ulms Trainer Leibenath mit dem letzten Viertel seiner Mannschaft. Mit neun Zählern führten die Süddeutschen vor dem Abschluss-Viertel, zeigten dann aber Nerven und brachen ein. "Wir haben über drei Viertel hervorragend verteidigt. Dann haben wir 22 Punkte in zehn Minuten kassiert. Das ist viel zu viel", ärgerte sich der 38-Jährige.

In der Offensive harkte es ebenfalls. Die Ulmer, bei denen Nationalspieler Per Günther schmerzlich vermisst wurde, erzielten nur sieben Punkte. Superstar John Bryant, der mit 18 Zählern drei Viertel lang der überragende Spieler war, konnte keinen Wurf mehr versenken. Am Samstag kann der Vorrunden-Dritte in eigener Halle ausgleichen oder bei einer Niederlage in den Urlaub fahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal