Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Cheftrainer Fischer verlässt Gießen 46ers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cheftrainer Fischer verlässt Gießen 46ers

04.06.2013, 14:13 Uhr | dpa

Gießen (dpa) - Mathias Fischer beendet sein Engagement als Cheftrainer der Gießen 46ers. Nach dem Abstieg aus der Basketball-Bundesliga trennen sich die Wege des künftigen ProA-Ligisten und des 41-Jährigen, wie der Club mitteilte.

Fischer wird - wie schon länger bekannt - Headcoach der deutschen A2-Nationalmannschaft im Juli bei der Universiade im russischen Kasan. Für die neue Saison gilt er als ein Kandidat auf den Trainerposten bei den Telekom Baskets Bonn, wo der Vertrag von Michael Koch nicht verlängert wurde.

Gießen verzichtete darauf, die Option für eine weitere Saison zu ziehen. "Wir sind übereingekommen, dass wir die neue Spielzeit unvorbelastet in Angriff nehmen möchten, und sind deshalb überzeugt, dass eine einvernehmliche Trennung für unseren Neustart das Beste ist", sagte Geschäftsführer Heiko Schelberg.

Fischer war 2012 vom österreichischen Club Allianz Swans Gmunden gekommen. "Gießen wird immer einen Platz in meinem Herzen haben. Ich würde mir wünschen, dass Gießen schon bald wieder erstklassig Basketball spielen wird", sagte der gebürtige Pole. Auch Co-Trainer Usamedin Mehmed verlässt den Verein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal