Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dwight Howard erteilt Dallas Mavericks Absage - Wechsel nach Houston

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzkis Mavs schauen wieder in die Röhre

06.07.2013, 14:39 Uhr | dpa

Dwight Howard erteilt Dallas Mavericks Absage - Wechsel nach Houston. Dwight Howard stopft keine Korbe mehr für die Lakers. (Quelle: AP/dpa)

Dwight Howard stopft keine Korbe mehr für die Lakers. (Quelle: AP/dpa)

Die Dallas Mavericks haben das Rennen um Dwight Howard verloren. Der Center von den Los Angeles Lakers teilte dem Team um Dirk Nowitzki mit, dass er sich gegen ihr Angebot entschieden habe. Wenig später gab der 27-jährige Basketball-Star bekannt, dass er auch das Angebot der Lakers ausschlägt und stattdessen zu den Houston Rockets wechselt. Dort steht auch Tim Ohlbrecht unter Vertrag. "Ich fühle, dass das der beste Platz für mich ist", twitterte Howard. Er erhält nach Medienangaben einen Vierjahresvertrag und soll angeblich umgerechnet 68 Millionen Euro verdienen.

Damit muss Nowitzki weiter auf einen zweiten Topspieler an seiner Seite warten. Die Texaner hatten bereits im vergangenen Jahr auf Howard gehofft und nun erneut um den Top-Center gebuhlt. Zu den Gesprächen mit dem NBA-Hünen war auch Dirkules mit nach Los Angeles geflogen.

Mavs verpflichten spanischen Nationalspieler

Damit setzt sich die Serie der erfolglosen Versuche, einen Superstar nach Dallas zu locken, fort. "Wir haben es versucht, aber es hat nicht geklappt. Es war auf jeden Fall eine Erfahrung. Nun konzentrieren wir uns auf Plan B", schrieb Mavs-Boss Mark Cuban in einer Mail an den US-Sportsender ESPN. "Zeit, zurück an die Arbeit zu gehen", twitterte Cuban wenig später, nachdem er und alle Dallas-Verantwortlichen drei Tage lang auf eine Entscheidung gewartet hatten.

Ganz untätig sind die Mavs aber nicht geblieben. Nachdem der Abgang von O.J. Mayo zu den Milwaukee Bucks beschlossene Sache ist, kommt der spanische Nationalspieler Jose Calderon für die Guard-Position. Der 31-Jährige erhält in Dallas einen Vierjahresvertrag über 22,5 Millionen Euro. Calderon erzielte in seiner NBA-Karriere im Schnitt zehn Punkte und sieben Assists.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017