Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Brose Baskets Bamberg feiern Auftaktsieg in der Basketball Euroleague

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sieg in der Königsklasse  

Bamberg feiert Auftakt nach Maß

16.10.2013, 23:56 Uhr | dpa

Brose Baskets Bamberg feiern Auftaktsieg in der Basketball Euroleague. Bambergs Zackary Wright in Aktion (Quelle: imago/Eibner)

Bambergs Zackary Wright in Aktion (Quelle: Eibner/imago)

Der Deutsche Meister Brose Baskets Bamberg ist mit dem fest eingeplanten Heimsieg in die Euroleague gestartet. Die Oberfranken besiegten Straßburg IG mit 84:70 (43:29). Vor 6800 Zuschauern waren Jamar Smith (19 Punkte), Anton Gavel (16) und Sharrod Ford (11) die erfolgreichsten Werfer. Beim französischen Vizemeister zielte Alexis Aljinca (19) am besten.

Nächster Gegner der Oberfranken in der schwierigen Gruppe B ist Real Madrid. Die ersten vier von sechs Teams ziehen in die Zwischenrunde ein, die das erklärte Ziel der Bamberger ist.

"Es war eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft, die beste der Saison. Wir haben über weite Strecken hervorragend verteidigt", kommentierte Manager Wolfgang Heyder. Nach dem holprigen Ligastart mit zwei Niederlagen und zwei Siegen brauchte Bamberg auch in der Basketball-Königsklasse einige Anlaufzeit. 16:21 lagen die Gastgeber nach zehn Minuten zurück, konnten das Blatt aber mit einem 23:3-Lauf im starken zweiten Viertel wenden. Auf bis zu 21 Punkte zogen die Franken davon. Gegen die Elsässer konnten die Bamberger bereits in ihrer ersten Euroleague-Saison 2005/06 beide Spiele gewinnen.

Ulm feiert knappen Sieg

Auch Ratiopharm Ulm hat auf internationaler Bühne einen Auftaktsieg gefeiert. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath gewann in die Vorrunde des Eurocups vor heimischer Kulisse gegen den französischen Vertreter Asvel Villeurbanne Lyon mit 86:80 (35:37).

Die Entscheidung zugunsten der Gastgeber fiel erst im Schlussviertel. Zuvor konnte sich in einer hartumkämpften Partie keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Bester Werfer bei den Ulmern war Neuzugang Trent Plaisted mit 16 Punkten. Insgesamt trafen gleich fünf Spieler bei den Schwaben zweistellig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal