Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Reggae zwischen Mais und Massentierhaltung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Reggae zwischen Mais und Massentierhaltung

30.10.2013, 11:03 Uhr | dpa

Reggae zwischen Mais und Massentierhaltung. Rasta-Trainer Pat Elzie bei der Aufstiegsfeier.

Rasta-Trainer Pat Elzie bei der Aufstiegsfeier. Foto: Elke Schikora. (Quelle: dpa)

Vechta (dpa) - Beim Weg zum Neuling mit dem ungewöhnlichen Namen rümpft mancher die Nase. Die Heimat der Basketballer von Rasta Vechta liegt zwischen Mais und Massentierhaltung, und das riecht man an den meisten Tagen auch deutlich.

Diesen ganz besonderen Duft haben die Verantwortlichen der Liga sicher nicht im Sinn, wenn sie sich den idealen Aufsteiger aussuchen könnten. Doch den Fans und den Verantwortlichen des Clubs vom platten Land zwischen Oldenburg und Osnabrück ist das egal.

Spott sind sie in Vechta gewohnt. "Ja klar", sagte Trainer Pat Elzie: "Das gab es vor allem am Anfang." Inzwischen ist es etwas ruhiger geworden. Immerhin zwei Siege hat der Club mit den Reggae-Wurzeln in sechs Spielen geschafft. Der Aufsteiger aus der Kleinstadt mit 32 280 Einwohnern scheint sich zu etablieren - so wie die nur 26 Kilometer entfernten Nachbarn, die 2003 aufgestiegenen Artland Dragons aus dem noch kleineren Quakenbrück.

Statt eines Vereins aus dem schicken Düsseldorf oder dem feinen Hamburg also noch ein Verein aus der Provinz, wo abends fast alle Ampeln ausgestellt werden. "Natürlich helfen uns Clubs in Großstädten, weil das Aufmerksamkeit bringt", erklärte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Der im 60 Kilometer entfernten Oldenburg aufgewachsene Pommer sagte aber auch: "Diese verrückte Geschichte von Rasta - Reggae und Basketball im Südoldenburgischen -, die finden die Leute einfach gut."

34 Jahre nach der Vereinsgründung durch Gymnasiasten, bei der die Reggae-Legende Bob Marley als Namensgeber Pate stand, gelang das "kleine Wunder", wie Pommer den Aufstieg der Rasta-Männer nennt. In Windeseile erfüllte Vechta danach die Erstliga-Auflagen. Der Provinz-Club stockte die Kapazität des Rasta-Domes ruck-zuck um 50 Prozent auf 3000 Plätze auf und hatte als erstes Erstliga-Team bereits im Juni den Kader komplett.

Das Konzept des Trainers, vor allem auf die Profis aus dem Aufsteiger-Team zu bauen, ging bisher auf. "Wir waren in keinem Spiel Kanonenfutter, wie viele das vorher behauptet haben", sagte Elzie: "Wir sind in der Liga gut angekommen." Gegen Spitzenteams, so wie am Sonntag beim Heimspiel gegen Meister Bamberg, ist Vechta dennoch "krasser Außenseiter", aber das ist für Elzie "normal: Wir haben keinen Druck."

Der Basketball-Wandervogel, der unter anderem in Syrien und Zypern gearbeitet hat, fühlt sich seit 2009 in der dörflichen Weser-Ems-Atmosphäre wohl. "Das ist eine schöne Stadt", sagte der US-Amerikaner und versicherte: "Für eine Kleinstadt hat Vechta viel zu bieten." Der 52-Jährige kennt sich aus, er stammt aus Troy im US-Bundesstaat Missouri. Dort leben nicht einmal halb so viele Menschen wie in seiner neuen Heimat.

"Basketball ist hier die Nummer eins", erklärte Elzie. Das gilt zumindest vorübergehend, denn das Oldenburger Münsterland ist in erster Linie Pferdeland. Vechta ist die Heimat des Oldenburger Zuchtverbandes, die berühmten Reiter-Brüder Schockemöhle leben rund 15 Kilometer entfernt in Mühlen, und in der Stadtmitte von Vechta steht die lebensgroße Bronzestatue des Springpferdes Warwick Rex. Bei aller Rasta-Euphorie - für ein Basketball-Denkmal ist es noch zu früh.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal