Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Allen "The Answer" Iverson beendet seine Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Werde immer ein Sixer sein"  

Ehemaliger NBA-Superstar Iverson beendet Karriere

31.10.2013, 09:34 Uhr | sid, dpa

NBA: Allen "The Answer" Iverson beendet seine Karriere. Ex-Superstar Allen Iverson sagt Goodbye. (Quelle: dpa)

Ex-Superstar Allen Iverson sagt Goodbye. (Quelle: dpa)

"The Answer" macht Schluss: Der frühere NBA-Superstar Allen Iverson hat seine Basketballkarriere offiziell für beendet erklärt. Wenige Stunden vor dem Saisonauftakt seines ehemaligen Klubs Philadelphia 76ers gab der 38-Jährige seinen Entschluss auf einer Pressekonferenz in der Arena bekannt. Iverson hat das Sixers-Trikot von 1996 bis 2006 und noch einmal für wenige Monate in der Saison 2009/10 getragen.

"Ich werde immer ein Sixer sein. Bis zu dem Tag, an dem ich sterbe", sagte Iverson eingerahmt von seinen Kindern. "A.I." hat bereits seit zwei Jahren nicht mehr gespielt. Letzte Station in seiner 15-jährigen Laufbahn war Besiktas Istanbul (2010/11).

Nach seinem Abschied aus der Türkei hatte der elfmalige Allstar weiter von einer Rückkehr in die NBA geträumt. Doch kein Klub zeigte Interesse am viermaligen Topscorer der Liga. Mit Verspätung zog der 1,83 Meter kleine Aufbauspieler die Konsequenzen und trat von der Basketball-Bühne ab.

Sportlerin knutscht ihre Kontrahentin ab

Schiedsrichter hat kein Erbarmen mit der Spielerin.

Das wohl zärtlichste Foul aller Zeiten.


Wertvollster Spieler 2001

Mit dem US-Team holte Iverson 2004 in Athen Olympia-Bronze. Iverson galt lange Zeit als einer der besten Spieler der Liga und wird mit einem Durchschnittswert von 26,7 erzielten Punkten pro Partie in der ewigen NBA-Scorerliste an sechster Stelle geführt. In der Saison 2000/01 wurde er zum wertvollsten Spieler (MVP) gewählt. Sein größter Erfolg war der Einzug in die NBA-Finals 2001. Philadelphia unterlag allerdings den Los Angeles Lakers.

Möglich gewesen wäre dies alles nicht ohne den Besten seiner Zunft, sagt Iverson: "Ich danke Michael Jordan, dass er mir eine Vision gegeben hat. Er hat dafür gesorgt, dass ich Basketball spielen wollte."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal