Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Gehirntumor bei Nationalspieler Lischka

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlimme Diagnose  

Gehirntumor bei Nationalspieler Lischka

11.11.2013, 10:05 Uhr | sid

Gehirntumor bei Nationalspieler Lischka. Johannes Lischka (li.) beim Länderspiel gegen Frankreich (Quelle: imago/Camera 4)

Johannes Lischka (li.) beim Länderspiel gegen Frankreich (Quelle: Camera 4/imago)

Große Sorge um Basketball-Nationalspieler Johannes Lischka: Im Kopf des 26 Jahre alten Forwards des Bundesligisten Walter Tigers Tübingen ist ein Tumor entdeckt worden. Dies teilte der Klub mit.

Die zwei Zentimeter große Geschwulst soll bereits heute im Tübinger Universitätsklinikum operativ entfernt werden. "Ich packe das schon", wird Lischka auf der Homepage der Tigers zitiert.

Lischka, der seit 2012 in Tübingen spielt, hatte zuletzt über körperliche Schwäche geklagt und sich deswegen in der Uniklinik untersuchen lassen. Bei einer Kernspintomographie wurde der Tumor festgestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal