Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dallas Mavericks schlagen die Utah Jazz zu Hause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz kurzer Schwächephase  

Dallas Mavericks: siebtes Heimspiel, siebter Sieg

23.11.2013, 09:02 Uhr | sid, dpa

NBA: Dallas Mavericks schlagen die Utah Jazz zu Hause . Dirk Nowitzki auf dem Weg nach vorn (Quelle: imago/Icon SMI)

Dirk Nowitzki auf dem Weg nach vorn (Quelle: imago/Icon SMI)

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA den vierten Sieg in Serie eingefahren. Gegen West-Schlusslicht Utah Jazz hatte Dallas allerdings mehr Mühe als erwartet und sicherte sich erst in der Schlussphase das 103:93. Nowitzki traf nur fünf seiner 14 Würfe aus dem Feld und kam auf 18 Punkte. Sommerzugang Monta Ellis war mit 26 Zählern erfolgreichster Punktesammler. Ebenfalls stark präsentierte sich Center Samuel Dalembert mit 18 Punkten und zwölf Rebounds.

"Unsere erste Halbzeit war richtig gut, im zweiten Abschnitt wollten wir den Vorsprung nur noch verwalten, anstatt weiter zu arbeiten", sagte Mavericks-Coach Rick Carlisle. Zwischenzeitlich schrumpfte die 28-Punkte-Führung auf fünf Zähler, ehe Nowitzki und Ellis zurück aufs Parkett kamen und den siebten Sieg im siebten Heimspiel sicherten.

"Im dritten Viertel nicht richtig da"

"Mit Blick auf das brutale Programm mit dem nächsten Spiel in Denver hätten wir etwas mehr Ruhe gebraucht", sagte Nowitzki, der mit den Mavs wenige Stunden nach dem Sieg zum Spiel bei den Nuggets flog: "Wir hätten so spielen sollen wie zu Beginn, waren im dritten Viertel aber nicht richtig da."

Die überragenden Teams der Liga bleiben die Indiana Pacers im Osten und die San Antonio Spurs im Westen. Den Spitzenreitern gelang jeweils der elfte Sieg im zwölften Spiel. Die defensivstarken Pacers setzten sich bei den Boston Celtics 97:82 durch, die Spurs gewannen bei den Memphis Grizzlies 102:86.


Schröder und Harris nur Zuschauer

Beim 96:89-Auswärtssieg der Atlanta Hawks bei den Detroit Pistons kam NBA-Neuling Dennis Schröder erneut nicht zum Einsatz. Auch sein Nationalmannschaftskollege Elias Harris war beim 102:95-Heimsieg der Los Angeles Lakers gegen die Golden State Warriors nur Zuschauer. Center Chris Kaman setzte bei den Lakers wegen Rückenbeschwerden aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Anzeige

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017