Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

ALBA patzt erstmals daheim - Erleichterung bei Vechta

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

ALBA patzt erstmals daheim - Erleichterung bei Vechta

01.12.2013, 12:31 Uhr | dpa

ALBA patzt erstmals daheim - Erleichterung bei Vechta. Das Team von Sasa Obradovic kassierte die erste Heimniederlage in der Basketball-Bundesliga.

Das Team von Sasa Obradovic kassierte die erste Heimniederlage in der Basketball-Bundesliga. Foto: Ole Spata. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Jetzt hat es auch ALBA Berlin erwischt. Im neunten Pflichtspiel vor eigenem Publikum kassierten die Berliner ihre erste Niederlage und verloren in der Basketball-Bundesliga damit den Anschluss an die Spitzenplätze.

"Wir hatten den Sieg heute nicht verdient", sagte ALBA-Coach Sasa Obradovic am Samstagabend nach dem überraschenden 79:85 gegen die Eisbären Bremerhaven. Zuvor hatten die Berliner sowohl im Champions Cup als auch in der Liga und im Eurocup ihre Heimspiele gewonnen.

Doch gegen die Norddeutschen lief bei ALBA anfangs nichts zusammen. Wie schon bei der klaren Eurocup-Niederlage in Saragossa am Mittwoch verschliefen die Berliner den Start komplett und liefen fortan ständig einem Rückstand hinterher. "Wir haben zu lange gebraucht, um unseren Rhythmus zu finden", haderte Obradovic, dessen Team nach den ersten zehn Minuten 15:28 hinten lag. Grund in Panik zu geraten, sah der Serbe aber nicht. "Es ist eine harte Niederlage, aber kein Grund zu trauern."

Die schwach in die Saison gestarteten Eisbären konnten ihr Glück dagegen kaum fassen. "Wir haben zwar 23 Ballverluste begangen und ich hätte vorher niemals geglaubt, dass man damit hier gewinnen kann. Aber wir haben als Team sehr gut zusammengespielt und wichtige Freiwürfe getroffen", lobte Bremerhavens Trainer Calvin Oldham. Bester Werfer bei den Gästen war Darius Adams mit 18 Punkten, zudem trumpften die beiden Ex-Berliner Philip Zwiener und Derrick Allen (je 16 Zähler) groß auf. Bei ALBA kam Vojdan Stojanovski auf 16 Punkte.

Neben Bremerhaven kam im Tabellenkeller auch Rasta Vechta zu einem wichtigen Erfolg. Gegen medi Bayreuth gewann der Aufsteiger 85:80 und konnte erstmals in der Ersten Liga vor eigenem Publikum gewinnen. Bayreuth bleibt auswärts dagegen weiter sieglos. "Ich bin sehr, sehr glücklich", sagte Rasta-Coach Patrick Elzie, der vor allem die 3140 Fans im ausverkauften Rasta Dome lobte. "Sie haben uns heute getragen", sagte Elzie. Überragender Akteur bei den Niedersachsen war Jacob Doerksen mit 30 Punkten.

In der oberen Tabellenhälfte wahrten die Artland Dragons Tuchfühlung zu den Topteams. Im Niedersachsen-Duell gewannen die Dragons bei den New Yorker Phantoms Braunschweig mit 89:74. Wirbelwind David Holston war mit 17 Punkten bester Werfer bei den Gästen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal