Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Dirk Nowitzki erreicht einen weiteren Meilenstein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dallas gewinnt  

Nowitzki erreicht einen weiteren Meilenstein

29.12.2013, 09:03 Uhr | t-online.de, sid

NBA: Dirk Nowitzki erreicht einen weiteren Meilenstein. Dirk Nowitzki präsentierte sich gegen Chicago in starker Verfassung. (Quelle: dpa)

Dirk Nowitzki präsentierte sich gegen Chicago in starker Verfassung. (Quelle: dpa)

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks sind in der NBA in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Champion von 2011 feierte zwei Tage nach der Heimniederlage im Texas-Duell mit San Antonio bei den Chicago Bulls einen ungefährdeten 105:83-Erfolg.

Nowitzki erzielte dabei 18 Punkte und erreichte dabei einen weiteren Meilenstein seiner Karriere: Der 35-Jährige traf seinen 9000. Wurf aus dem Feld und ist damit erst der 19. Spieler in der NBA-Geschichte, dem dies gelang.

Sonderlob für Carter

Bester Schütze der Mavericks war diesmal jedoch Monta Ellis mit 22 Zählern. Auch Routinier Vince Carter (18) überzeugte beim Achten der Western Conference. "Vince ist solch ein wichtiger Spieler für uns", lobte Trainer Rick Carlisle den 36-Jährigen: "Eine NBA-Saison hat Höhen und Tiefen, aber wenn wir hart spielen und zusammenhalten, dann sind wir stark."

Mit seinem 1137. Saisonspiel in der NBA hat Nowitzki nun Detlef Schrempf überholt, der zwischen 1982 und 2001 auf 1136 Einsätze in der regulären Spielzeit kam. Schrempf erzielte in seinen Spielen für die Mavericks, die Indiana Pacers, die Seatle SuperSonics und die Portland Trail Blaizers 15.761 Punkte. Nowitzki hat seit 1999 in seinen Spielen für Dallas schon 25.674 Punkte erzielt.

Meister Miami Heat zeigte sich derweil auch ohne den verletzten MVP LeBron James gut erholt von der überraschenden Pleite gegen Kellerkind Sacramento. Die Heat, Tabellenzweiter im Osten, gewannen das Spitzenspiel gegen den Zweiten der Western Conference, die Portland Trail Blazers, 108:107.

Bosh sorgt für die Entscheidung

Chris Bosh übernahm die Verantwortung und traf mit der Schlusssirene von der Dreipunktelinie zum Sieg. Insgesamt gelangen dem 29-Jährigen 37 Punkte und zehn Rebounds.

Nur noch einen Platz hinter Miami, allerdings mit sechs Niederlagen mehr auf dem Konto, liegen im Osten die Atlanta Hawks. Die Hawks bezwangen die Charlotte Bobcats 118:116 nach Verlängerung, der deutsche Rookie Dennis Schröder kam nicht zum Einsatz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal