Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki geht mit Dallas Mavericks gegen San Antonio Spurs unter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nowitzki mit schwacher Leistung  

Dallas verliert "Texas-Duell" gegen San Antonio Spurs

09.01.2014, 14:04 Uhr | sid, dpa

Dirk Nowitzki geht mit Dallas Mavericks gegen San Antonio Spurs unter. Gegen die San Antonio Spurs liefen Dirk Nowitzki (re., im Duell mit Danny Green) und seine Mavericks meist nur hinterher.  (Quelle: AP/dpa)

Gegen die San Antonio Spurs liefen Dirk Nowitzki (re., im Duell mit Danny Green) und seine Mavericks meist nur hinterher. (Quelle: AP/dpa)

Die Dallas Mavericks haben einen erneuten Rückschlag im Kampf um die Playoff-Plätze in der NBA erlitten. Einen Tag nach seiner überragenden Vorstellung beim Ende der Heim-Misere konnte auch Dirk Nowitzki nicht überzeugen. Der deutsche Superstar kam bei der 90:112-Niederlage der Mavericks bei den San Antonio Spurs lediglich auf acht Punkte und fünf Rebounds. Die Mavs unterlagen zum siebten Mal in Folge gegen den Angstgegner.

Bester Werfer bei Dallas war Neuzugang Monta Ellis mit 21 Punkten. Bei den siegreichen Spurs gelangen dem Topscorer Tony Parker 25 Zähler.

Entscheidung im dritten Viertel

Die Entscheidung im texanischen Duell der Ex-Meister fiel nach der Halbzeit. "Das dritte Viertel war eine Demontage. Sie haben es einfach mehr gewollt", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle. In der Tabelle der Western Conference bleiben die Mavericks Achter, die Spurs haben durch den Sieg nun die beste Bilanz im Westen.

Am Vortag hatte Dallas noch mit einem 110:97-Sieg über die Los Angeles Lakers den ersten Erfolg vor heimischer Kulisse nach zuvor vier Niederlagen gefeiert. Nowitzki hatte dabei 27 Punkte erzielt.

Lakers ziehen auch gegen Rockets den Kürzeren

Die Lakers unterlagen derweil auch gegen die Houston Rockets. Beim 99:113 kam der eingebürgerte deutsche Nationalspieler Chris Kaman in 14 Minuten Einsatzzeit auf fünf Punkte. Im Spitzenspiel des Ostens verloren die Indiana Pacers unterdessen bei den Atlanta Hawks 87:97, sind mit 28:7 Erfolgen aber weiter das beste Team der NBA.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017