Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Historischer Einbruch der Houston Rockets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA: Das gab's noch nie  

Historischer Einbruch der Rockets

17.01.2014, 09:44 Uhr | t-online.de, sid

NBA: Historischer Einbruch der Houston Rockets. Frust pur: Die Houston Rockets (hier ist Dwight Howard außer sich) steckten eine historische Pleite ein. (Quelle: Reuters)

Frust pur: Die Houston Rockets (hier ist Dwight Howard außer sich) steckten eine historische Pleite ein. (Quelle: Reuters)

Das war historisch. Die Houston Rockets haben in der NBA einen bisher noch nicht da gewesenen Einbruch erlebt. Nachdem die Texaner im Heimspiel gegen Oklahoma City Thunder 73 Punkte in der ersten Halbzeit - eine Rekordmarke des Teams - erzielt hatten, wollte nach der Pause gar nichts mehr bei den Gastgebern klappen. Gerade einmal 19 Zähler gelangen, Oklahoma City kam so noch zum 104:92 (59:73)-Erfolg.

NBA-Star und Nationalspieler 
Dennis Schröder trifft Per Mertesacker

Der NBA-Neuling ist mit den Hawks zu Gast in London. Video

Das Debakel für Houston zeichnete sich bereits im dritten Viertel ab, als die Texaner nach der punktreichsten ersten Halbzeit der Saison nur zehn Punkte folgen ließen. Im Schlussdurchgang war es dann sogar ein Zähler weniger. Einen so eklatanten Unterschied zwischen zwei Hälften gab es in der NBA noch nie.

Null von 14 Dreierversuchen

Der Einbruch der Rockets war wohl eine Kombination aus mehreren Faktoren. Zum einen spielte Oklahoma City in der Verteidigung nach der Pause deutlich besser. Zum anderen leistete sich Houston 17 Ballverluste und traf einfach den Korb nicht mehr. Vor allem von der Dreierlinie - es gab null Treffer bei 14 Versuchen. James Harden und Terrence Jones brachten es als die besten Werfer jeweils auf 16 Punkte. Rockets-Superstar Dwight Howard erzielte nur bescheidende elf Zähler. Thunder-Größe Kevin Durant ließ mit 36 Punkten derweil aufhorchen.

"So etwas habe ich noch nie erlebt"

"Wir haben irgendwie nichts mehr hingekriegt in der Offensive. Wir haben schlecht geworfen, schlecht gepasst - wir hatten eine schreckliche Phase", meinte der ernüchterte Rockets-Coach Kevin McHale nach der denkwürdigen Niederlage.

Sein Gegenüber konnte die Wende in der Partie unterdessen kaum glauben. "So was habe ich noch nie erlebt. Ich weiß nicht, was genau da passiert ist. Was für ein Spiel. So viele Punkte abzugeben und dann diese Steigerung", sagte Thunder-Trainer Scott Brooks.

Bittere Niederlage für Schröder und Hawks

Unterdessen hat der deutsche NBA-Profi Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks beim Gastspiel in London eine bittere Niederlage kassiert. Das Team aus Georgia mit dem 20-Jährigen unterlag den Brooklyn Nets deutlich mit 110:127. Point Guard Schröder stand nach sechs Spielen ohne Einsatzzeit wieder auf dem Parkett und verbuchte in 19:03 Minuten acht Punkte. Schröder traf vier von sieben Würfen.

Hawks-Trainer Mike Budenholzer brachte Schröder, der seit dem 31. Dezember nur noch auf der Bank gesessen hatte, Anfang des zweiten Viertels. Der NBA-Neuling erwischte eine schlechten Start und leistete sich zwei Turnovers, kam dann aber besser in die Partie und machte die ersten Punkte.

Den Hawks entglitt das Spiel Ende des ersten Durchgangs. Brooklyn setzte sich vor der Pause bis auf zwölf Punkte ab und zog im dritten Viertel weit davon. Die Begegnung im Rahmen der "NBA global games" war frühzeitig gelaufen. Als bester Werfer der Nets kam Joe Johnson auf 29 Punkte, Topscorer bei den Hawks waren Mike Scott und Shelvin Mack.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal