Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Dirk Nowitzki beriet Maximilian Kleber vor erster Bundesliga-Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Mit Rat von Nowitzki: Kleber will nach ganz oben

23.01.2014, 15:49 Uhr | dpa

Dirk Nowitzki beriet Maximilian Kleber vor erster Bundesliga-Saison. Maximilian Klebers größter Feind: Seine Anfälligkeit für Verletzungen.

Maximilian Klebers größter Feind: Seine Anfälligkeit für Verletzungen. Foto: Sebastian Kahnert. (Quelle: dpa)

Würzburg (dpa) - Vor seiner ersten Bundesliga-Saison suchte Maximilian Kleber den Rat eines anderen Basketballers aus Würzburg. Per Telefon wandte sich der 2,07 Meter große Hüne mit dem Babyface an Dirk Nowitzki.

"Ich wollte seine Meinung hören, wie er damals entschieden hatte", erzählt der nun 21-Jährige. "Er hat gesagt, dass ich dahin gehen soll, wo ich auch spielen kann. Das hat mir schon geholfen."

Kleber blieb 2011 bei den Baskets aus Franken - doch zahlreiche Verletzungen bremsten den von allen Experten prognostizierten Aufstieg immer wieder aus. "Seit vielen, vielen Jahren reden wir über Maxi Kleber als eines der größten Talente, er hat herausragende Qualitäten", schwärmte Bundestrainer Frank Menz auf der Tribüne des All-Star-Games in Bonn, bei dem Kleber als zweitjüngster Profi auflief. "Das Level, das er erreichen kann, ist nur durch seinen Körper beschränkt."

Klebers Krankenakte ist jetzt schon bemerkenswert dick. Anfang 2010 zwingt ihn eine schwere Knieverletzung zu knapp einem Jahr Pause. Wegen eines Fingerbruchs verpasst er die U-20-EM 2011. Es kommen weitere Handblessuren hinzu, nach seiner BBL-Debütsaison muss er erneut am Knie operiert werden und die komplette vergangene Spielzeit aussetzen. In dieser Saisonvorbereitung bricht er sich den Fuß - nur 44 Liga-Spiele in den vergangenen vier Jahren sind das Resultat.

"Zweifel kommen immer auf, vor allem wenn man so viele Schicksalsschläge hintereinander hatte", erzählt Kleber von der "sehr schweren Zeit". "Das letzte Jahr, das ich komplett aussetzen musste, wollte ich wirklich nicht mehr zum Training, wollte nicht mehr in die Halle zum Zuschauen."

Kleber kämpft sich durch alle Täler. Die Freude über die Rückkehr ist in jedem einzelnen Wort und seinem befreiten Lächeln greifbar, jedes Spiel empfindet er als "kleinen Glücksmoment". Beim Abstiegskandidaten s. Oliver Baskets überzeugt er mit Athletik, seiner Fähigkeit zum Dreipunktewurf und seiner Defensive. Von allen deutschen Bundesligaspielern holt der Power Forward vor dem Ligaspiel gegen Bonn die meisten Rebounds pro Partie (6,3).

"Er kann auf fast jedem Niveau spielen", sagt Bundestrainer Menz und verrät, dass er bereits bei der vergangenen EM in Slowenien eigentlich mit Kleber geplant hatte. "Ich hoffe, dass er die Saison durchhält, dann werden wir viel Freude in der Nationalmannschaft an ihm haben."

Zwar konnte sich Kleber in den vergangenen Sommern nicht bei Turnieren mit der deutschen Junioren-Auswahl präsentieren, dennoch steht sein Name auf den Zetteln der großen deutschen Clubs - und auch in einigen Vorschauen auf die nächste Talente-Draft der NBA. "Jaaa..." - Kleber pausiert einige Sekunden, als die drei Buchstaben der nordamerikanischen Profiliga fallen. "Momentan ist es noch weit weg, ich habe einen weiten Weg vor mir, wir sind gerade erst in der Halbzeit der Saison. Wenn es dazu kommt, freue ich mich natürlich. Aber wichtiger ist, dass ich einfach spiele. Der Rest wird sich von selbst ergeben." Die harten Jahre haben Kleber Geduld gelehrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal