Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketball: Bayern-Bosse fordern Spielplan-Reform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doppelbelastung  

Basketball: Bayern-Bosse fordern Spielplan-Reform

02.03.2014, 15:44 Uhr | sid

Basketball: Bayern-Bosse fordern Spielplan-Reform . Bayern Münchens Sportdirektor Marko Pesic. (Quelle: imago/Lackovic)

Bayern Münchens Sportdirektor Marko Pesic. (Quelle: Lackovic/imago)

Die Verantwortlichen des Basketball-Bundesligisten FC Bayern München fordern eine Reform des Liga-Spielplans. Im Gespräch mit dem "kicker" sagte Sportdirektor Marko Pesic: "Die Bundesliga muss den Mannschaften, die international tätig sind, Chancengleichheit ermöglichen. Dafür müsste sie jedoch den nationalen Spielplan den Europapokalwettbewerben anpassen, so wie dies in Spanien, Italien oder der Türkei längst geschieht."

Der Bundesliga-Spitzenreiter, als einzige deutsche Mannschaft noch in der Euroleague vertreten, hatte in den vergangenen zehn Tagen einschließlich der Partie am Sonntagabend bei Phoenix Hagen (18.00 Uhr) fünf Spiele bestreiten müssen. "Wir waren die erste Mannschaft im deutschen Basketball, die ein derartiges Pensum absolvieren musste - und hoffentlich auch die letzte", sagt Trainer Svetislav Pesic.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal