Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

BBL-Präsident Braumann entschuldigt sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

BBL-Präsident Braumann entschuldigt sich

30.03.2014, 14:39 Uhr | dpa

BBL-Präsident Braumann entschuldigt sich. Jan Pommer hatte mit den Basketballclubs viel zu diskutieren.

Jan Pommer hatte mit den Basketballclubs viel zu diskutieren. Foto: Bodo Marks. (Quelle: dpa)

Neu-Ulm (dpa) - BBL-Präsident Thomas Braumann hat die Schuld an den Diskussionen um die Vertragsverlängerung von Geschäftsführer Jan Pommer auf sich genommen.

"Ich habe einen Fehler gemacht und mich dafür bei den Clubs entschuldigt", sagte Braumann in Neu-Ulm kurz vor Beginn des Top Four der Basketball-Bundesliga. Der Unternehmensberater aus Bremen hatte den neuen Kontrakt von Pommer bis 2018 öffentlich gemacht, obwohl dieser noch nicht rechtskräftig war und die Vereine zuvor nicht informiert worden waren. Dafür war Braumann in den vergangenen Wochen von Verantwortlichen aus den Vereinen heftig angegriffen worden.

Auch auf der turnusmäßigen AG-Sitzung musste sich der BBL-Präsident heftige Kritik anhören. "Wir haben sehr viele Stunden sehr kritisch, offen und auch konstruktiv diskutiert", berichtete Braumann, "die Club-Vertreter haben mit Nichts hinter dem Berg gehalten." Rücktrittsforderungen an ihn habe es aber nicht gegeben.

"Wir haben hier alles auf Wiederholung gestellt und die nötigen Schritte nachgeholt", sagte Braumann. Auch der Deutsche Basketball Bund als Gesellschafter gab schriftlich seine Zustimmung. Diese hatte zuvor noch gefehlt. Der Vertrag mit Pommer, der bereits zuvor unterschrieben hatte, ist damit rechtskräftig.

"Es war schon eine interessante Erfahrung, dass öffentlich so viel über einen gesprochen wurde", sagte Pommer, der auf der Pressekonferenz sehr nachdenklich wirkte. Überlegungen, den neuen Kontrakt nach den Diskussionen nicht zu unterzeichnen, habe er aber nicht gehabt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal