Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Frank Menz ist kein Basketball-Bundestrainer mehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern-Trainer als Nachfolger?  

Aus für Basketball-Bundestrainer Frank Menz

19.05.2014, 14:16 Uhr | dpa

Frank Menz ist kein Basketball-Bundestrainer mehr. Frank Menz wurde im Dezember 2012 Bundestrainer. (Quelle: dpa)

Frank Menz wurde im Dezember 2012 Bundestrainer. (Quelle: dpa)

Frank Menz ist nicht mehr Basketball-Bundestrainer. Nach wochenlangen Spekulationen gab der DBB bekannt, dass Menz nach nur eineinhalb Jahren degradiert und künftig wieder als U20-Trainer arbeiten wird. Wer das Nationalteam während der anstehenden EM-Qualifikation betreut, ist noch offen. Als heißester Kandidat gilt der Bosnier Emir Mutapcic, der momentan Co-Trainer beim Bundesligisten Bayern München ist.

Der 50 Jahre alte Menz verliert seinen Job damit mehr als acht Monate nach der enttäuschenden EM 2013 in Slowenien. Das deutsche Team war dort bereits nach der Vorrunde ausgeschieden. Der Verband habe "auf unterschiedlichen Ebenen" analysiert, und sei "am Ende vieler Gespräche, Diskussionen und Abwägungen" zu dem Ergebnis gekommen, "dass wir mit einem anderen Bundestrainer für die Herren-Nationalmannschaft in die kommenden Jahre gehen möchten", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss: "Wir wollten eine solche Entscheidung nicht unmittelbar nach der EuroBasket treffen."

Keine überraschende Entscheidung

Weiss lobte zwar den scheidenden Menz als "hervorragenden Trainer", doch "beim A-Kader Herren hat es unserer Meinung nach leider nicht so gepasst, wie wir uns das vorgestellt hatten". Der Verband traute Menz nicht zu, die Mannschaft nach der verpassten Qualifikation für die WM in diesem Jahr zu den Olympischen Spielen 2016 nach Rio de Janeiro zu führen.

Überraschend kommt die Entscheidung für Menz nicht. In den letzten Monaten hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass der ehemalige ALBA-Profi seinen Job verlieren würde. "Unterschiedliche Auffassungen über die Ausrichtung und Ziele der DBB-Herren-Nationalmannschaft" waren für Menz selbst ein Grund, warum es nicht weitergehen konnte. "Es ist mir jedoch ein besonderes Anliegen, unsere Nachwuchsspieler aus- und weiterzubilden und sie an den Profibereich heranzuführen", sagte der 50-Jährige.

Vertrag beim DBB bis 2016

Menz besitzt beim DBB noch einen Vertrag bis 2016, der aber nicht an das Nationalteam gebunden ist. Bei der kommenden EuroBasket, für die sich das DBB-Team in den Spielen gegen Österreich, Polen und Luxemburg (10. bis 27. August) erst noch qualifizieren muss, geht es auch um ein Ticket für die Sommerspiele in Rio. Für London 2012 hatte sich die Mannschaft nicht qualifiziert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017