Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Rückschlag für Dallas Mavericks: Raymond Felton von NBA gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Waffenbesitzes  

Nowitzki-Kollege Raymond Felton von NBA gesperrt

08.08.2014, 11:36 Uhr | dpa

Rückschlag für Dallas Mavericks: Raymond Felton von NBA gesperrt. Dallas-Neuzugang Raymond Felton (hier noch im Knicks-Trikot) ist für die ersten Partien in der NBA gesperrt worden. (Quelle: imago/UPI Photo)

Dallas-Neuzugang Raymond Felton (hier noch im Knicks-Trikot) ist für die ersten Partien in der NBA gesperrt worden. (Quelle: UPI Photo/imago)

Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks müssen zu Beginn der neuen Saison in der NBA auf Raymond Felton verzichten. Der Neuzugang von den New York Knicks wurde von der NBA für vier Spiele gesperrt.

Die Basketball-Profiliga reagierte damit auf ein Eingeständnis des 30-jährigen Spielmachers vor einem New Yorker Gericht.

Um Haftstrafe herumgekommen

Felton hatte im Juli zugegeben, im Besitz mehrerer Waffen sowie einer großen Menge Munition gewesen zu sein, obwohl er keine gültige Lizenz dafür besaß. Durch das Eingeständnis blieb ihm eine Haftstrafe erspart. Felton wurde stattdessen zu einer Geldstrafe von 5000 Dollar sowie 500 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal