Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

Basketballer für EM qualifiziert - Sieg in Luxemburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Basketballer für EM qualifiziert - Sieg in Luxemburg

27.08.2014, 21:39 Uhr | dpa

Basketballer für EM qualifiziert - Sieg in Luxemburg. Die deutschen Basketballer sind bei der EM 2015 dabei.

Die deutschen Basketballer sind bei der EM 2015 dabei. Foto: Ina Fassbender. (Quelle: dpa)

Die deutschen Basketballer haben sich für die EM im kommenden Jahr qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Emir Mutapcic gewann zum Abschluss der Ausscheidungsrunde in Luxemburg klar mit 118:66 (43:40).

Damit gehört die deutsche Nationalmannschaft auf jeden Fall zu den sechs besten Zweiten, die sich neben den Ersten der sieben Vorrundengruppen das Ticket für die Europameisterschaft 2015 sichern. Bester Werfer im deutschen Team beim vierten Sieg im sechsten Spiel war Daniel Theis mit 17 Punkten. Wo die EM stattfindet, entscheidet sich am 8. September. Der Deutsche Basketball Bund hat sich mit Berlin um eine Vorrundengruppe beworben.

Der letzte Auftritt der deutschen Mannschaft in diesem Sommer passte allerdings anfangs zu den bisherigen Leistungen in der Qualifikation. Selbst gegen den Basketball-Zwerg Luxemburg, den die DBB-Equipe im Hinspiel mit 60 Punkten Unterschied geschlagen hatte, taten sich die Mutapcic-Schützlinger lange Zeit sehr schwer.

Nach dem ersten Viertel führten die Gäste lediglich mit vier Punkten (23:19), erst Mitte des zweiten Abschnitts konnte sich Deutschland erstmals absetzen und lag zwischenzeitlich mit 16 Zählern vorne (39:23). Doch dann kehrte im Mutapcic-Team wieder der Schlendrian ein, so dass die in der Qualifikation sieglosen Hausherren bis zur Pause wieder auf drei Punkte verkürzen konnten.

Mutapcic schien nach dem verlorenen zweiten Viertel in der Kabine noch einmal richtig laut geworden zu sein. Denn mit einem energischen Zwischenspurt unmittelbar nach dem Seitenwechsel zerstreute die deutsche Mannschaft die Zweifel am Pflichtsieg, alles andere wäre gegen die Amateure aus dem Großherzogtum auch eine Riesenblamage gewesen. Mit 36:11 entschieden die Gäste den dritten Abschnitt für sich, der Rest war Schaulaufen. Am Ende stand doch noch ein standesgemäßer Erfolg.

Der Verband kann sich nun ganz auf die Bewerbung für das kommende Jahr konzentrieren. Beim Kongress des Weltverbandes in Madrid werden Präsident Ingo Weiss und Generalsekretär Wolfgang Brenscheidt am Donnerstag und Freitag noch einmal Lobby-Arbeit leisten. Gut eine Woche später fällt in Sevilla dann die Entscheidung. Die FIBA Europe hatte dem ursprünglichen Gastgeber Ukraine das Event wegen der instabilen Lage im Land wieder entzogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Foto-Show
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse
Basketball 
Das sind die wichtigsten Basketball-Fachbegriffe

Center? Point Guard? MVP? Diese Bezeichnungen sollte man kennen. mehr

Basketball 
Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind"

Die beeindruckende Karriere des Würzburger NBA-Stars: Ein langer Weg nach ganz oben. mehr

Basketball 
Deutsche Spieler in der amerikanischen NBA

"Det the Threat", "German Wunderkind" & Co. schafften es in die beste Basketball-Liga. mehr

Basketball 
Die größten Legenden der NBA-Geschichte

Diese Spieler waren mit dem orangefarbenen Leder herausragend. mehr

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal